Buchungs- & Beratungshotline:
Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Sa.: 09:00 - 13:00 Rufnummer Deutschland030 - 707 93 40 Rufnummer Schweiz0325 - 12 70 06 Rufnummer Österreich0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
28 JAHRE 1991-2019


USA Mietwagensuche



Oder suchen Sie in Kanada?

USA Mietwagen-Route - ab/bis Denver
Cowboys, Indianer und die Rocky Mountains

Spektakuläre Landschaften, spannende Geschichte und einzigartige Sehenswürdigkeiten sind die abwechslungsreichen Höhepunkte dieser Tour innerhalb eines einzigen Bundesstaates!

Denver, die "Mile high City", und der „Jahrhundertstaat“ Colorado erwarten Sie mit über 300 Tagen Sonnenschein im Jahr, fantastischen Naturschönheiten in vier Nationalparks und diversen weiteren Schutzgebieten sowie einem nahezu unerschöpflichen Portfolio an Urlaubsfreuden. Staunen Sie über riesige Wasserfälle, spazieren Sie durch Lavendelfelder und Weinhänge und verkosten Sie die Kreationen einiger der rund 20 Brauereien auf Denvers Beer Trail! Bei einer Fahrt in einer historischen Dampflok am Rande der Rocky Mountains fühlen Sie sich in der Zeit zurückversetzt und bei einer Fahrt mit der Zahnradbahn auf den gigantischen Gipfel Pikes Peak liegt Ihnen ein Urlaubsparadies zu Füßen.

  • Routen-Typ: Mietwagen-Route
  • Start/ Ziel: ab/bis Denver
  • Empfohlene Dauer: 14 bis 18 Nächte
  • Gesamtstrecke: mind. 2.000 Kilometer / 1.240 Meilen*
  • Beste Reisezeit: Mai – Oktober
Axel Mosel
Karte - Cowboys, Indianer und die Rocky Mountains
in Google Maps öffnen

Diese Route führt sie auf spannenden und beeindruckenden Wegen durch Colorado

Ihnen gefällt diese Route?

Schön! Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot für Flüge, Mietwagen und/oder Hotels! Natürlich können wir diese Route auch ganz nach Ihren Bedürfnissen individualisieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Streckenverlauf

Denver | Denver, das Tor in die Rocky Mountains VISIT DENVER

Denver

Die einstige Westernstadt und heutige angesagte Metropole, Denver, heißt Sie willkommen in Colorado, dem höchstgelegenen Bundesstaat der USA! So erklärt sich auch der Spitzname der Stadt: Mile high City, denn sie liegt tatsächlich eine Meile über dem Meeresspiegel. Denver ist berühmt für seinen Hauptbahnhof – die Union Station mit Restaurants und Shopping-Möglichkeiten - sowie für die direkt am Bahnhof beginnende Fußgängerzone (16th Street Mall) mit kostenlosem Shuttle, für seine vielen Brauereien, für seine aktive Kunst-Szene (besonders in den Vierteln RiNo und den Santa Fe Arts District), vor allem aber für das malerisch gelegene Red Rocks Amphitheater – einer spektakulären Konzert-Location. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das State Capitol, der Uhrenturm Daniels & Fisher Tower, das Denver Art Museum mit einer riesigen Sammlung an Werken der Ureinwohner, das Denver Museum of Nature & Science mit dem größten IMAX-Theater der Welt, das Four Mile House (Denvers ältestes Haus), das Molly Brown House (Aktivistin, die das Unglück der Titanic überlebte), das Aquarium Colorado Ocean Journey und die United States Mint.

  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Colorado Springs | Aussicht vom Pikes Peak Pixabay.com

Colorado Springs

Die hübsche Stadt, die über mehrere historische Viertel verfügt, liegt direkt am Fuße der Rocky Mountains. Der majestätische "Pikes Peak" thront über der Stadt und stellt einen der Hauptgründe für einen Besuch der Stadt dar. Hier herrscht ganzjährig hervorragendes Klima, die Landschaft ist atemberaubend und die Gastfreundschaft herzlich. Auf den Gipfel Pikes Peak führt die Zahnradbahn Pikes Peak Cog Railway. Ein weiterer Grund für einen Besuch ist der unbeschreiblich schöne Garden of the Gods State Park. Der vor den Toren der Stadt befindliche 520 ha große, öffentliche Park umfasst spitze, rote Sandsteinformationen inmitten grüner Vegetation, die im Abendlicht besonders dramatisch wirken.

Unser Tipp:
Schauen Sie sich auch Old Colorado City an und machen Sie eine Tagestour nach Cripple Creek (Westernstadt), Goldfield (Geisterstadt) und über die Phantom Canyon Road! Die Straße endet in Cañon City und östlich des Ortes sollten Sie den Royal Gorge Bridge and Park nicht versäumen, denn hier befindet sich die höchste Brücke der USA! Dieser Tagesausflug umfasst rund 155 Meilen.

  • Tages Entfernung: ca. 70 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Alamosa | Great Sand Dunes National Park & Preserve Pixabay.com

Alamosa

Nachdem Sie über wunderschöne, rote Felsformationen und über dramatische Schluchten gestaunt haben, präsentieren wir Ihnen heute ein landschaftliches Phänomen, das Sie sicher nicht erwartet haben: hohe, wüstenartige Sanddünen vor dem Bergpanorama der schneebedeckten Rocky Mountains! Alamosa ist der perfekte Ort für einen Besuch dieses beeindruckenden Naturschauspiels im Great Sand Dunes Nationalpark. Diese Sanddünen sind die höchsten Nordamerikas!

  • Tages Entfernung: ca. 210 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Durango | Durango & Silverton Railroad Train Pixabay.com

Durango

Auf der heutigen Tagesetappe durchfahren Sie den reizvollen Süden des Bundesstaates und statten dem Chimney Rock National Monument, einer rund 1.000 Jahre alten Stätte der Pueblo-Indianer, die einst über 200 Räume aufwies, einen Besuch ab. Ziel des Tages ist jedoch die ehemalige Bergbaustadt Durango. Hier werden Sie den Wilden Westen noch spüren können. Wie wäre es mit einem Bier im Saloon? Spazieren Sie durchs Stadtzentrum, vorbei an viktorianischen Gebäuden und lassen Sie die einzigartige Atmosphäre auf sich wirken! Eine Tagestour mit der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad – eigentlich ein Muss, wenn Sie einmal hier sind – und ein Besuch des Mesa Verde Nationalparks, wo Sie erneut in die Geschichte der Ureinwohner eintauchen können (gut erhaltene Wohnstätten der Anasazi-Indianer – hin und zurück etwa 70 Meilen), bieten sich an.

  • Tages Entfernung: ca. 160 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Montrose | Black Canyon Colorado Tourism

Montrose

Sie setzen Ihre Fahrt nun wieder Richtung Norden durch den San Juan National Forest fort. Die Bergwelt der Rocky Mountains begleitet Sie heute. Sofern Sie nicht mit der Dampflok nach Silverton unterwegs waren, sollten Sie heute unbedingt eine Pause in dieser einstigen Goldgräberstadt einplanen. Nächstes Highlight Ihrer Reise ist der Black Canyon of the Gunnison Nationalpark, der einen Teil der Schlucht des Gunnison River schützt. Den Südeingang des Parks erreichen Sie bequem von Montrose aus.

  • Tages Entfernung: ca. 150 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung in Fallon

Grand Junction | Lavendelfeld bei Grand Junction, CO Larry Bennett | Colorado Office of Tourism

Grand Junction

Die Landschaft ändert sich ein weiteres Mal und Sie durchfahren das Weinanbaugebiet Colorados bei Grand Junction. Rings um die Stadt gibt es Obstplantagen, duftende Lavendelfeldern, Wild-West-Romatik – und beeindruckende Bergmassive! Das Colorado National Monument ist von Grand Junction schnell erreicht und besticht durch sein rötliches Sandsteinplateau, das südwestlich der Stadt in die Höhe ragt. Von elf Schluchten wird es durchzogen und umfasst ein Gebiet bizarrer Steinformationen mit Bögen und Säulen auf einer Fläche von über 90 km². Atemberaubend! Die Landschaften um Grand Junction sind übrigens sehr vielfältig und bietet allen, die gern draußen sind, eine breite Palette an Outdoor-Action, angefangen beim Wandern und Moutainbiken übers Rafting auf dem Colorado River bis hin zum Ausritt.

  • Tages Entfernung: ca. 100 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Dinosaur | Dinosaur © daveynin | Flickr.com

Dinosaur

Sie verlassen den „Obstkorb Colorados“ in nördlicher Richtung und steuern Dinosaur an. Nördlich der Stadt, an einem der Gebirgszüge der Rocky Mountains, den Uinta Mountains, befindet sich das Dinosaur National Monument. Hier, an der Grenze zu Utah, wo Green und Yampa River ineinanderfließen, gibt es zwei Dinge zu besichtigen: zum einen die spektakulären Schluchten beider Flüsse und zum anderen die Dinosaurierfundstelle, die dem Schutzgebiet ihren Namen gab. Dinosaur Quarry, so der Name der Fundstelle, brachte zahlreiche Körperfossilien, Dino-Knochen und ganze Skelette der Urzeitriesen ans Tageslicht. Tipp: Folgen Sie dem Harper’s Corner Trail!

  • Tages Entfernung: ca. 165 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Vail | Landschaft bei Vail Pixabay.com

Vail

Ihr heutiges Ziel ist das größte Skigebiet der USA. Ihre Fahrt führt Sie von Dinosaur wieder Richtung Osten, und der Colorado River begleitet Sie ein gutes Stück der Strecke. In Vail angekommen, können Sie die herrliche, alpine Bergwelt genießen – z.B. bei einer Wanderung oder Radtour. Im Sommer blühen die Bergwiesen und es eröffnen sich spektakuläre Panoramen. Tipp: Betty Ford Botanical Garden besichtigen! Es ist der höchstgelegene botanische Garten Nordamerikas.

  • Tages Entfernung: ca. 200 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Estes Park | Estes Park © profnohair | Pixabay.com

Estes Park

Star des heutigen Tages ist der Rocky Mountain Nationalpark. Freuen Sie sich auf gigantische Gipfel, rauschende Wasserfälle und herrliche Ausblicke! Am besten steuern Sie ihn über das Alpine Visitor Center an, wenn Sie im Sommer unterwegs sind. Im Winter empfiehlt sich die Anfahrt über Idaho Springs/Nederland. Der Park schützt die spektakuläre Landschaft, die vor allem durch die über 110 Gipfel, die unzähligen Seen, die Kiefern- und Tannenwälder sowie die im Sommer mit Wildblumen übersäten Wiesen geprägt werden. Wenn Sie Zeit und Ruhe mitbringen, sehen Sie vielleicht auch eines der Dickhornschafe, einen Elch, oder Schneehühner. Hier können Sie noch einmal Kraft tanken, bevor bald der Heimflug wartet.

  • Tages Entfernung: ca. 155 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Boulder | Boulder © susancycles | Pixabay.com

Boulder

Bevor es wieder nach Hause geht, wartet noch ein kleines Juwel auf Sie. Boulder, ein Universtätsstädtchen mit Weltruf, hat einige touristische Reize zu bieten. Der Ort ist eine der wenigen Fahrradstädte der USA, verfügt über ein liberales Flair, hat eine tolle Fußgängerzone und zwei Highlights vor der Haustür, nämlich die sogenannten Flatirons und den Boulder Creek. Als Flatirons oder Flatiron Rocks bezeichnet man fünf Felsen, die in ihrer Form etwas an die Rückseite von Bügeleisen erinnern. Der Boulder Creek wird von einem hübschen, knappe 9 Kilometer langen Wanderweg, dem Boulder Creek Path, begleitet, der bis in die Stadt Boulder hineinreicht. Es gibt darüber hinaus in Boulder einige Malls und Einkaufsstraßen, falls vor dem Heimflug unbedingt noch etwas geshoppt werden muss. Der Denver International Airport ist nur rund 45 Meilen entfernt.

  • Tages Entfernung: ca. 40 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

* Diese Angaben sind Empfehlungen. Es ist möglich, dass im individuellen Fall mehr oder weniger Meilen benötigt werden.

28
JAHRE

Langjährige Erfahrung

Seit 28 Jahren sind wir die führenden Spezialisten auf dem Gebiet Nordamerika-Reisen.

Kompetente Beratung

Bei uns werden Sie vor, während und nach Ihrer Reise ausschließlich von ausgebildeten Fachtouristikern beraten.

Individuelle Planung

Für den perfekten Urlaub stellen wir Ihnen gerne ein individuelles, auf Sie angepasstes Reiseangebot zusammen.