Buchungs- & Beratungshotline:

www.usa-reisen.de
29 JAHRE 1991-2020


USA Mietwagensuche



Oder suchen Sie in Kanada?

USA Mietwagen-Route - ab/bis Atlanta
Explore Georgia: Peaches, Beaches & Plantations

Diese Reiseroute führt Sie zu wunderschönen Südstaatenvillen, zu traumhaften Stränden am Atlantik, die zum Baden einladen, aber auch zu kulinarischen Genüssen im Peach State. Diese fantastische Tour, die Ihnen als weitere Facette auch die idyllische Bergwelt Georgias präsentiert, wird Ihnen unvergessliche Erlebnisse schenken. Lassen Sie sich verzaubern von malerischen Alleen mit knorrigen, alten Eichen oder Pekannussbäumen, von denen das Moos herabhängt und im Wind schaukelt, von guter, authentischer Südstaatenküche und verschiedensten Pfirsichzubereitungen (wir haben zahlreiche Tipps für Sie!), aber auch von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Einwohner!

Mit nur einem Klick können Sie sich ein passendes Angebot hierfür erstellen lassen. Oder Sie durchstöbern einfach unsere Mietwagen-, Hotel- bzw. Flugsuche und stellen sich Ihre Traumreise selbst zusammen. Viel Spaß!

  • Routen-Typ: Mietwagen-Route
  • Start/ Ziel: ab/bis Atlanta
  • Empfohlene Dauer: mind. 15 Tage/14 Nächte
  • Gesamtstrecke: mind. 1140 Meilen
  • Beste Reisezeit: Mai bis September
Karte - Explore Georgia: Peaches, Beaches & Plantations
in Google Maps öffnen

Diese Route führt sie auf spannenden und beeindruckenden Wegen durch Georgia

Ihnen gefällt diese Route?

Schön! Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot für Flüge, Mietwagen und/oder Hotels! Natürlich können wir diese Route auch ganz nach Ihren Bedürfnissen individualisieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Streckenverlauf

Atlanta | Swan House in Atlanta Atlanta CVB

Atlanta

Willkommen im "Pfirsichstaat" Georgia! Atlanta begrüßt Sie als Hauptstadt und dynamische Metropole im Herzen Georgias. Es erwarten Sie fantastische Sehenswürdigkeiten von Weltklasse. So können Sie etwa dem Nachrichtensender CNN einen Besuch abstatten und sich bei der geführten Tour einmal selbst als Sprecher probieren. Oder Sie besuchen das größte Aquarium der USA. Oder Sie schauen sich die riesige World of Coca-Cola an, wo Sie die Fanta-Sorten der ganzen Welt probieren können! Tauchen Sie ein in die Geschichte bei einem Besuch des History Centers im ehrwürdigen Swan House oder der ergreifenden Martin Luther King, Jr., National Historic Site! Kennen Sie den Klassiker "Vom Winde verweht"? Dann können Sie auch in diesen Teil der Bürgerkriegs- bzw. Literaturgeschichte eintauchen. So finden Sie hier etwa das Margaret Mitchell House, in dem Sie mehr über Roman und Autorin erfahren, oder den Oakland-Friedhof, auf welchem sie neben Soldaten und Sklaven begraben liegt. Atlanta ist zudem eine sehr moderne Metropole, die mit hippen Stadtvierteln, der neuen BeltLine (ein Rad- und Fußweg) sowie tollen Restaurants und Märkten aufwarten kann. Hier gibt es immer etwas zu entdecken!

Unser Tipp:
Im Peach State dreht sich im Sommer kulinarisch so einiges um die leckere Frucht. Pfirsich-Pflichtstopps in Atlanta sind aus unserer Sicht die Folgenden:
- Revolution Doughnuts im Vorort Decatur (hier gibt es alle möglichen Leckereien, aber ihre saisonalen Peach Sliders sind legendär)
- Peach Popsicles bei King of Pops (gibt es auch in Athens und Savannah, falls man es nicht schafft, vorbeizuschauen)
- Die Fried Peach Pie im The Varsity
- Der Peach Daiquiri im Polaris, eine Bar im Hyatt Regency Atlanta
- Wer im Juli anreist, der könnte in den Genuss des PeachFest kommen!

  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Über Marietta nach Rome | Stand-up Paddleboarding in Rome Explore Georgia

Über Marietta nach Rome

Für Fans des Romans bzw. Filmklassikers "Vom Winde verweht" ist Marietta definitiv ein wichtiger Stopp auf der heutigen Route. Hier befindet sich das Gone with the Wind Museum mit tollen, über Jahrzehnte gesammelten und liebevoll zusammengestellten Ausstellungsstücken - darunter die Bücher in sämtlichen Sprachen, Filmplakate und Scarletts Kostüme! Geschichts-Fans können zudem das Bürgerkriegs-Schlachtfeld Kennesaw Mountain National Battlefield Park besichtigen, wo auch schon "Rhett" kämpfte, und Familien mit Kindern werden vielleicht einen Besuch im Wasserpark Six Flags White Water erwägen wollen. In der hübschen Kleinstadt gibt es noch mehr zu sehen, aber auch an ihrem nächsten Ziel, das Sie sicher nicht zu spät erreichen wollen: Rome. Diese Kleinstadt ist so schön und authentisch amerikanisch - direkt zum Verlieben! Auch wie das italienische Rom wurde die Stadt auf sieben Hügeln errichtet. Die Hauptstraße lädt zum Bummeln ein, es gibt zahlreiche historische Villen zu bestaunen und auf keinen Fall sollten Sie einen Spaziergang über den Campus des hinreißend schönen Berry Colleges verpassen!

  • Tages Entfernung: ca. 75 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Die Georgia Mountains | Dahlonega, Georgia Mountains Georgia Department of Economic Development

Die Georgia Mountains

Sie werden in Rome schon die Berge gesehen haben, denn die hübsche Stadt liegt am Fuße der Appalachen, und in eben jene werden Sie heute fahren! Es erwarten Sie hübsche Bergdörfer wie das zauberhafte Blue Ridge, dichte Wälder und schöne Wasserfälle! Goldgräber-Geschichte und gute Weine finden Sie in Dahlonega, ein bayerisch anmutendes Dorf in Helen, eine Moonshine-Distille und die Georgia Racing Hall of Fame in Dawsonville sowie die "Welthauptstadt der Gastfreundschaft" in Gainesville, auch "Königin der Berge" genannt. Wenn das nichts ist! Gleich drei traumhaft schöne Wasserfälle erwarten Sie in den Georgia Mountains, die Sie nicht verpassen sollten: die Amicalola Falls, die Tallulah Falls und die Toccoa Falls. Die beiden letztgenannten können Sie z.B. auf der Weiterfahrt nach Athens ansteuern. Übernachtungs-Tipps für alle, die gern in der Natur sind: Amicalola Falls State Park & Lodge und Unicoi State Park & Lodge!

Unser Tipp:
Lust auf einen Pfirsich? Dann ab zu Jaemor Farms in Alto oder zu den Mercier Orchards in Blue Ridge! Außerdem können wir Ihnen vier tolle Weingüter empfehlen, die nicht nur fantastische Rot- Weißweine, sondern auch Pfirsichweine herstellen. Lecker! Die ganz im Norden gelegene 12 Spies Vineyards & Farm in Rabun Gap, das Chateau Elan Winery & Resort in Braselton (südlich von Gainesville) und die Three Sisters Vineyards & Winery in Dahlonega sind absolut einen Besuch wert. In Letzterer müssen Sie den Peachtree Dance probieren - einer ihrer beliebtesten Weine, ein mit Pfirsichen versetzter Chardonnay, der so aromatisch sein soll, dass man bei geschlossenen Augen meinen könnte, man hätte in einen sonnengereiften Pfirsich gebissen! Das wird auch dem Peach Treat nachgesagt, den man bei Habersham Vineyards & Winery in Helen bekommt.

  • Tages Entfernung: ca. 80 bis 130 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Über die Tallulah und Toccoa Falls nach Athens | Toccoa Falls in den Georgia Mountains Explore Georgia

Über die Tallulah und Toccoa Falls nach Athens

Auf Ihrer Fahrt Richtung Osten können Sie die beiden, nicht weit voneinander entfernt gelegenen Wasserfälle, Tallulah und Toccoa Falls, besichtigen. Ein herrliches Naturerlebnis! Danach geht es weiter in die Universitätsstadt Athens. Hier spielt die Musik, könnte man sagen! Einige namhafte Bands wie R.E.M. oder die B-52s kommen aus Athens und geben in ihrer Heimat immer noch Konzerte. Aber die Musik-Szene schläft natürlich nicht und so bringt die charmante Stadt ständig neue Bands hervor. Live-Acts kann man in den Musikkneipen der Stadt definitiv erwarten und so steht dem abendlichen Bar-Hopping schon fast nichts mehr im Weg!

Unser Tipp:
Was Süßes zum Frühstück: Mega lecker ist der Peach French Toast im Mama's Boy.

  • Tages Entfernung: ca. 65 bis 140 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Über Georgias „Freshwater Coast“ nach Augusta | Auf dem Weg nach Blue Ridge Explore Georgia

Über Georgias „Freshwater Coast“ nach Augusta

Die Landschaft ändert sich auf Ihrem Weg nach Augusta. Sie durchfahren die sogenannte Frischwasserküste Georgias, welche dem mächtigen Savannah River folgt. In Crawfordville, einer hübschen Kleinstadt auf Ihrem Weg, wurden schon viele Filme gedreht, darunter auch Sweet Home Alabama. So erklärt sich auch, warum es hier ein Georgian Film & Television Museum gibt. Vielleicht wollen Sie hier eine Rast einlegen? Ebenfalls schön sind die Orte Washington und Thomson. Oder haben Sie Lust auf ein Picknick am Wasser? Dann sind vielleicht der Clarks Hill Lake, die Cherokee Recreation Area oder der Elijah Clark State Park ideale Stopps für Sie.
Ihr Ziel ist Augusta, eine schöne, historische Stadt an der Grenze zu North Carolina. In dieser Region wurde früher viel Baumwolle angebaut, wodurch Augusta schnell zur zweitgrößten Stadt im Staat heranwuchs. Hier wurde James Brown geboren, hier wuchs Präsident Woodrow Wilson auf, hier spielt man gern Golf - sogar die Masters werden in Augusta ausgetragen. Spazieren Sie am Riverwalk entlang oder durch die Innenstadt, machen Sie eine Bootstour auf dem Kanal oder besuchen Sie eines der spannenden Museen!

Unser Tipp:
Holen Sie sich eine Flasche des Georgia Peach Vodkas von Fruitland’s in Augusta - ein tolles Geschenk für die Daheimgebliebenen oder eine schöne Urlaubserinnerung, wenn Sie sich später zu Hause einen Cocktail machen!

  • Tages Entfernung: ca. 110 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Savannah | Südstaaten-Perle Savannah Visit Savannah

Savannah

Wir folgen dem Savannah River in Richtung Delta und seiner namensgebenden Stadt. Auf dem Weg machen wir in der Butterducks Winery in Guyton Halt. Diese ist nämlich bekannt für ihre Fruchtweine - natürlich mit leckeren Pfirsichen aus Georgia, die allesamt von den Lane Orchards stammen, die Sie später auf Ihrer Reise noch besichtigen können! Duck Call White und Sweet Peach sind äußerst gut! Wehe dem, der heute fahren muss...
Aber das Ziel entschädigt für die fahrtbedingte alkoholische Enthaltsamkeit! Savannah ist eine absolute Südstaaten-Perle! Spazieren Sie durch das historische Zentrum und die River Street entlang - vielleicht jetzt mit einem Drink in der Hand! Denn in Savannahs Historic District, zu dem auch diese Nightlife-Meile zählt, darf man Alkohol im Freien genießen, und das natürlich nicht nur nach fünf Uhr! Vielleicht haben Sie Lust, eines der historischen Anwesen, die besichtigt werden können, einmal bei einer Tour von innen zu bestaunen? Sehr interessant sind hier auch die Friedhöfe. Was ein wenig morbid klingt, ist pure Geschichte des Südens und sollte man sich nicht entgehen lassen! Ebenfalls spannend ist das Prohibitions-Museum mit eigener Flüsterkneipe im Stil der Goldenen Zwanziger!

Unser Tipp:
Probieren Sie die Peach Cookies im Byrd's Famous Cookies und das Eis von Leopold's Ice Creme (der Laden gehört einem Hollywood-Regisseur, der hin und wieder sogar selbst hinter der Theke steht)! Typische Südstaatenküche bekommt man bei Mrs. Wilkes Dining Room in der Jones Street - sehr begehrt und es könnte mittags etwas eng im Wohnzimmer von Mrs. Wilkes werden! Sehr lecker ist zudem der Georgia Peach Martini im Jen’s and Friends. Produkte aus Honig und Bienenwachs finden sie in den Geschäften der populären Savannah Bee Company.

  • Tages Entfernung: ca. 130 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Über Tybee Island nach St. Simons Island | Tybee Island Explore Georgia

Über Tybee Island nach St. Simons Island

Vor den Toren Savannahs liegt bereits das erste Strandparadies Ihrer Reise: Tybee Island! Wenn Sie mögen, genießen Sie hier schon ein bisschen Badeurlaub, bevor Sie die Küste weiter Richtung Süden entlang fahren. Auf Ihrem Weg zum nächsten Ziel, St. Simons Island, haben wir ein paar Tipps für Sie: eine der wohl schönsten Südstaatenalleen finden Sie auf dem Gelände der Wormsloe Historic Site, einer Ruine, direkt südlich von Savannah. Sie hätten schon wieder Lust auf einen frischen Pfirsich? Dann holen Sie sich welche bei Townsend in der Georgia Peach World. An der Küste kann man viel über die Meeresbewohner erfahren, so zum Beispiel in Brunswick, wo man mit der Lady Jane, einem Shrimp-Trawler, einen Ausflug machen und viel über die Shrimps und weiteres Seafood lernen kann, das vor der Küste heimisch ist. Oder man besucht das Meeresschildkröten-Krankenhaus auf Jekyll Island, das Georgia Sea Turtle Center. Sehr informativ und bewegend! Freuen Sie sich auf die schönen Strände der Golden Isles, auf urige Küstenwälder (Cumberland Island) und Strände mit riesigen Schwemmholzstücken (Driftwood Beach auf Jekyll Island)!

  • Tages Entfernung: ca. 125 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Über die Okefenokee Swamps nach Valdosta | Okefenokee Swamp, Georgia © Ralph Daniel | Georgia Department of Economic Development

Über die Okefenokee Swamps nach Valdosta

Heute verlassen Sie die Küste und machen sich auf in die Sumpfregion des riesigen Okefenokee Swamps - ein Naturparadies der etwas anderen Art. Hier, im größten Schwarzwassersumpf Nordamerikas, fühlen sich Alligatoren pudelwohl. Nehmen Sie an einem Bootsausflug teil und lassen Sie sich von Ihrem Guide die Besonderheiten dieses Schutzgebietes erklären! Ein fantastisches Erlebnis - wie eine andere Welt! Ihr heutiges Ziel liegt südwestlich der Sümpfe: Valdosta, die Azaleen-Stadt. Neben entzückenden historischen Anwesen, die man sich zum Beispiel auf einer Driving Tour anschauen kann, gibt es in Valdosta ein Themenpark, einen Wasserpark, einen Bauernmarkt, eine Brauerei und vieles mehr zu entdecken.

Unser Tipp:
Besuchen Sie die Horse Creek Winery im nördlich von Valdosta gelegenen Nashville und probieren Sie den Traveler, ein halbtrockener Pfirsichwein!

  • Tages Entfernung: ca. 170 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Über Thomasville nach Macon | Antebellum Trail in Madison Georgia Department of Economic Development

Über Thomasville nach Macon

Thomasville ist bekannt für die malerische Pebble Hill Plantation. Verpassen Sie diese Schönheit westlich von Valdosta nicht, denn sie ist den kleinen Umweg absolut wert! Danach geht es über die Gin Creek Plantation in Hartsfield Richtung Norden. Hier können Sie nämlich noch eine Köstlichkeit mit Pfirsichkonzentrat probieren, den South Peach, voller Geschmack und Aroma! Weiter geht es nach Norden. Wenn es Saison ist und Sie Appetit auf Wassermelonen haben, dann machen Sie bei Mark's Melon Patch, nordwestlich von Albany Halt (die Stadt, bekannt für die Freedom Singers und heiße Quellen, empfiehlt sich ebenfalls für einen Stopp)! Ein Stück weiter nordwestlich gibt es fantastischen Rum bei Richland Rum - noch eine schlechte Nachricht für den Fahrer - aber hey, Sie hatten immerhin Melone!
Ihr Ziel ist schließlich Macon, eine Südstaatenschönheit! Besonders hinreißend ist Macon zur Zeit der Kirschblüte, wenn alle Bäume blühen, was mit einem großen Fest gefeiert wird. Nehmen Sie sich Zeit und spazieren Sie durch die schöne Innenstadt! Hier gibt es zahlreiche Museen wie die Georgia Music Hall of Fame, das Tubman Museum für afroamerikanische Kunst, Kultur und Geschichte oder die Georgia Sports Hall of Fame. Anschauen sollte man sich zudem das Cannonball und das Hay House, um einen spannenden Blick in die Geschichte und in das Interieur dieser Prachtstücke der Antebellum-Architektur zu werfen. Übrigens können Sie auch in einem dieser Herrenhäuser übernachten. So zum Beispiel das wunderschöne 1842 Inn!

Unser Tipp:
Machen Sie einen Ausflug nach Fort Valley! Hier, auf den Geländen der Pearson Farm und Lane Southern Orchards (Sie erinnern sich?) sind Sie im Pfirsich-Himmel! Ebenfalls zu empfehlen und nicht weit entfernt sind die Dickey Farms in Musella.
Wer im Juni anreist, hat vielleicht die Chance das Georgia Peach Festival in Byron und Fort Valley mitzuerleben. Hier gibt es den weltgrößten Peach Cobbler - ein Dessert, das praktisch aus eingekochtem Pfirsich mit Streuselkruste besteht! Yummy!

  • Tages Entfernung: ca. 225 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Über Milledgeville nach Madison | Antebellum Trail Georgia Department of Economic Development

Über Milledgeville nach Madison

Wunderschöne Südstaaten-Anwesen säumen Ihren Weg nach Madison. Noch einmal haben Sie die Gelegenheit, diese wunderschönen Villen, in denen Scarlett O'Hara wohnen könnte, zu bestaunen. Diese touristische Themenstraße nennt sich Antebellum Trail und verbindet Orte mit besonders bemerkenswerten Herrenhäusern der Antebellum-Architektur - so nennt man den klassizistischen Baustil, der so sinnbildlich für die Südstaaten steht. Ein Fotomotiv jagt das nächste!
Madison ist ein weiteres Schmuckstück in den Südstaaten. Als General Sherman auf seinem zerstörerischen Feldzug Richtung Küste hier durchkam, legte er überraschenderweise fest, dass diese Stadt einfach zu schön wäre, um zerstört zu werden. Erfreuen Sie sich also heute dieser Schönheit bei einem Stadtbummel!

Unser Tipp:
Wenn Sie an einem Samstag in der Stadt sind, dann schauen Sie doch beim Bauernmarkt auf dem Gelände des Farmview Market zwischen 9 und 13 Uhr vorbei! Und noch ein Dessert-Tipp: Einen ausgesprochen leckeren Peach Cobbler bekommen Sie im Buckner's Family Restaurant. Krönender Abschluss eines Südstaaten-Mahls - und leider auch der krönende Abschluss Ihres schönen Urlaubs im Pfirsichstaat Georgia. Morgen geht es zurück zum Flughafen, den Sie in nur rund 80 Meilen erreichen (ca. 1 bis 1,5 Stunden Fahrzeit).

  • Tages Entfernung: ca. 80 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

29
JAHRE

Langjährige Erfahrung

Seit 29 Jahren sind wir die führenden Spezialisten auf dem Gebiet Nordamerika-Reisen.

Kompetente Beratung

Bei uns werden Sie vor, während und nach Ihrer Reise ausschließlich von ausgebildeten Fachtouristikern beraten.

Individuelle Planung

Für den perfekten Urlaub stellen wir Ihnen gerne ein individuelles, auf Sie angepasstes Reiseangebot zusammen.