Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 16:00 - 18:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
30JAHRE1991-2021

Home » News » Infos / Empfehlungen » Badeurlaub in Michigan: weicher Sand & klares Süßwasser

Foto: Tony Denim

Infos / Empfehlungen | Michigan | 02.12.2016 | Foto: TDBeachShots | Pure Michigan

Badeurlaub in Michigan: weicher Sand & klares Süßwasser

Strandurlaub im Mittleren Westen der USA? Das geht, und zwar an den Puderzuckerstränden der Great Lakes in Michigan. Mit einer Küstenlinie von über 5300 Kilometern findet jeder seinen persönlichen Lieblingsstrand.


Die Vorteile eines Badeurlaubs in Michigan liegen klar auf der Hand: kein Salzwasser und keine gefährlichen Wasserbewohner stören das Badevergnügen. Neben Sonnenbaden und Relaxen eignen sich die Strände natürlich auch hervorragend für Aktivitäten wie Surfen, Schnorcheln und Schwimmen. Wer es liebt, in die endlosen Weiten des Meeres zu blicken, wird hier wohl auch nichts missen, denn die Großen Seen sind so riesig, dass Sie auch hier kein anderes Ufer sehen werden!

Beach Towns
Über eine Gesamtlänge von 320 Kilometern erstrecken sich die Strandorte entlang des Lake Michigan. Der Zusammenschluss von sieben Städten und Orten an der südwestlichen Küste Michigans hält, was der Name verspricht: endlose Sandstrände, surreale Dünenlandschaften und spektakuläre Sonnenuntergänge erwarten Sie in den Beachtowns am Lake Michigan.

michigan_beach_textbild.jpg

Leuchttürme
Die Leuchttürme gehören zu Michigan wie Henry Ford zur Automobilgeschichte. Sie sind Sinnbild für verträumten Strandurlaub und Wahrzeichen des "Great Lakes States". Mit mehr als 150 an der Zahl besitzt Michigan mehr Leuchttürme als die meisten aller US-Staaten. Viele davon können dabei nicht nur von außen besichtigt werden - auch das macht sich toll für ein Foto, das später einmal die heimische Wohnzimmerwand ziert -, sondern auch von innen. Der Blick vom Turm auf die Küste ist meist atemberaubend! Einfach kurz vorher nachschauen, welche Leuchttürme auf dem Weg liegen und kurz nachschauen, ob sie besichtigt werden können und wenn ja, wie die Öffnungszeiten sind, denn diese können durchaus variieren. Nicht selten ist auch ein sehenswertes Museum angeschlossen.



Sunrise Coast
Michigans Sunrise Coast zieht sich entlang der nordöstlichen Küste der Unteren Halbinsel Michigans am Lake Huron. Neben den traumhaften Badestränden am See lohnt sich ein Road Trip entlang der U.S. 23 Heritage Route durch charmante Kleinstädte und durch dichte Wälder – und das mit großartigen Ausblicken auf den strahlend blauen Lake Huron.

Maritimes
Obwohl Michigan im sogenannten Mittleren Westen der USA liegt, gibt es hier, danke der Lage an den Great Lakes, ganz viel maritimes Flair. Das drückt sich natürlich in erster Linie an den 5.300 Kilometer Küstenlinie und den charmanten Hafenstädtchen und Leuchttürmen aus. Doch auch in Bezug auf maritime Geschichte hat Michigan einiges zu bieten. So gibt es in South Haven beispielsweise das Michigan Maritime Museum, welches sich mit der Seefahrtsgeschichte auf den Great Lakes auseinandersetzt. Noch dramatischer wird es weiter im Norden: das Great Lakes Shipwreck Museum in Whitefish Point auf der Upper Peninsula bietet Einblicke in einige der tragischsten Schiffsunglücke auf den Großen Seen. Abenteuerlustige Reisende können in zwölf Underwater Preserves sogar zu gut erhaltenen Schiffswracks tauchen.

anfragebox_michigan.jpg

Mehr Artikel über Michigan:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung