Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 | Sa.: 09:00 - 13:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
28JAHRE1991-2019

Home » News » Infos / Empfehlungen » Indian Summer in Michigan: Herbst-Magie pur!

Foto: George Thomas | Pure Michigan

Infos / Empfehlungen | Michigan | 04.09.2019 | Foto: John McCormick | Pure Michigan

Indian Summer in Michigan: Herbst-Magie pur!

Einer der Bundesstaaten, in welchem sich die bunte Herbstlaubfärbung am besten bestaunen lässt, ist Michigan. Wegen der zahlreichen Laubbaumarten sowie des Hügel- und Berglandes ist das Spektakel nicht nur sehr farbprächtig, sondern hält auch etwas länger an.


Der Indian Summer ist eine wahrlich magische Jahreszeit. Alles schillert in unzähligen Farbnuancen von gold bis rot, das nur durch das Blau der Flüsse, Seen und des Himmels sowie das dunkle grün der Nadelbäume unterstrichen wird. Knackige, rot-gelbe Äpfel sind reif und wollen geerntet werden, Kornfelder dienen als Labyrinthe für die Kleinen, orangefarbene Kürbisse zieren die Hauseingänge, der Duft von Ahornsirup und Kuchen zieht um die Nasen - es könnte kaum passender sein. Alles fühlt sich warm und gemütlich an, in dieser zauberhaften Jahreszeit in Michigan, die meist bereits Mitte September beginnt und im Süden in der letzten Oktoberwoche den Höhepunkt erreicht haben sollte.
Zum Einstimmen zunächst ein Video des örtlichen Fremdenverkehrsbüros:



Die schönsten Panoramastraßen während des Indian Summers
Auf einer Fahrt übers Land lässt sich die Herbstlaubfärbung gut bewundern, und dabei eignen sich wiederum die Panoramastraßen mit herrlichen Ausblicken für schöne Urlaubsfotos bestens. Michigan hat mit 20 National und Scenic Byways eine tolle Auswahl! Besonders zu empfehlen ist der Highway 31, der die Beachtowns am Lake Michigan miteinander verbindet und bis Mackinac Island hinaufreicht. Dabei bieten sich unter anderem schöne Blicke auf sanftes Hügelland und Weinanbaugebiete. Auf dem Highway 27 hingegen durchfahren Sie dichte Wälder, malerisches Farmland und idyllische Kleinstädte. Sie werden sich hin und wieder fühlen wie in der Zeit zurückversetzt, z.B. im Historic Disctrict von Marshall oder wenn Sie das Land der Amish passieren. Besonders schön ist auch der Black River National Forest Scenic Byway (Country Road 513), welche auf der Upper Peninsula zum Lake Superior führt. Sie ist zwar nicht lang, aber dafür absolut schön. Die Potawatomi Falls sind ein Highlight bei Ihrer Fahrt durch den Ottawa Forest und wenn Sie mögen, genießen Sie noch die Aussicht vom Copper Peak - einfach herrlich!

State Parks mit der schönsten Laubfärbung
Wunderschön ist das AuSable Flusstal. Merken Sie sich den Ort Grayling, wo sich der Hartwick Pines State Park mit dem Waldgebiet Old Growth Pines befindet. Auf der Upper Peninsula sollten Sie die Tahquamenon Falls im gleichnamigen State Park besuchen und auch den Porcupine Mountains Wilderness State Park, wo sich der malerische Lake of the Clouds befindet. Zudem sollte man, solange die Fähren noch fahren, den Isle Royale National Park nicht missen. Im Winter besteht keine Verbindung zu dem auf einer Insel gelegenen, malerischen Schutzgebiet. Zuletzt können wir Ihnen den Seven Lakes State Park ans Herz legen, der mit sanftem Hügelland, Feldern, Koppeln, Seen und Wäldern nordwestlich von Detroit aufwartet und ideal auf einer kleinen Wanderung erkundet werden kann.



Ideale Herbst-Aktivitäten in Michigan
Abgesehen von durchfahren und durchwandern der schönen Landschaften Michigans während des Indian Summers empfehlen sich mehrere Aktivitäten in dieser magischen Jahreszeit. Die Apfelernte haben wir ja bereits erwähnt. Selbst pflücken kann man Äpfel natürlich auch, und das an mehreren Orten in Michigan, z.B. im Robinette’s Apple Haus & Winery in Grand Rapids. Und dabei sind wir bereits bei der zweiten Sache, die man im Herbst gut machen kann - Cider trinken! Dafür biete sich etwa die historische Yates Cider Mill in Rochester Hills (seit 1863), die Knaebe’s Mmmunchy Krunchy Apple Farm and Cider Mill in Rogers City und die Vander Mill Cider Mill & Winery in Spring Lake (auch mit Hard Cider und fancy Sorten wie mit Ingwer, Beeren oder Paprika) an. Trinken ist auch das Stichwort für die Wine Trails des Bundesstaates, die man ebenfalls hervorragend im Herbst besuchen kann. Und Trinken ist auch nicht unwichtig beim Oktoberfest, welches man in Frankenmuth, einem Ort mit fränkischer Siedlungsgeschichte, besuchen kann.
Lassen wir das Trinken mal beiseite, so empfiehlt es sich im Herbst, Lachse zu angeln, etwa im Pere Marquette River, im Manistee River bei Baldwin, im St. Mary’s River bei Sault Ste. Marie oder im Grand River bei Grand Rapids. Der Herbst ist auch die Zeit für das Kunst-Festival "ArtPrize" in Grand Rapids sowie für "Murals in the Market", einem Festival im September, wo rund 50 Künstler Detroits Eastern Market besuchen und Wandgemälde daher zaubern. Darüber hinaus ist der Herbst die Zeit für Corn Mazes (das sind die erwähnten Labyrinthe in Maisfeldern) und fürs Kürbisschnitzen. Top-Adressen dafür sind z.B. Hayes Corn Maze and Pumpkin Patch in Rock, Royal Farms in Ellsworth, Jacob’s Corn Maze in Traverse City, Fleming Farm in Gaylord und Heritage Farms Market in Fremont. Ein Besuch eines Bauernmarktes wie Ann Arbors Kerrytown Market & Shops oder Flint Farmers’ Market empfiehlt sich ebenfalls sehr im Herbst. Wer sich für US-Sports interessiert, der wird vielleicht ein Spiel ansehen wollen, denn dann geht die Saison nach der Sommerpause für viele Teams wieder los.

anfragebox_michigan.jpg

Mehr Artikel über Michigan:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung