Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 | Sa.: 10:00 - 14:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
27JAHRE1991-2018

Home » News » Infos / Empfehlungen » Lake Tahoe: Nordamerikas größter alpiner Bergsee

Foto: North Lake Tahoe

Infos / Empfehlungen | Nevada | 27.01.2017 | Foto: VisitRenoTahoe.com

Lake Tahoe: Nordamerikas größter alpiner Bergsee

Seit rund 150 Jahren verlieben sich Urlauber jeden Sommer in diesen wunderschönen Bergsee. Er ist der größte seiner Art in Nordamerika und zudem unglaublich klar. Wachen Sie am Morgen mit zartem Piniengeruch auf und lassen Sie den Abend bei pinkfarbenen Sonnenuntergängen am Lagerfeuer ausklingen!


Lage
Der knapp 500 Quadratkilometer große alpine See liegt auf der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien in der Sierra Nevada. Tahoe ist das Wort der Washoe-Indianer für See, bei dem die erste Silbe betont wird. Mit 501 Meter ist er der zweittiefste und zugleich auch einer der höchstgelegenen Seen der USA. Über 60 Flüsse und Bäche speisen ihn, während ihn der Truckee River entwässert. An seinen Ufern kann man übrigens im nicht weit entfernten Reno herrlich spazieren.

Immer eine Reise wert
Der Lake Tahoe ist ein absolutes Muss für Nevada- oder Kalifornien-Reisende. Dieses wundervolle Stück Erde muss man einfach gesehen haben – egal zu welcher Jahreszeit! Im Sommer lädt der See zum Baden ein, im Herbst ist er wegen der vielen verschiedenen Laubfarben ein Highlight, im Frühjahr zur Blütezeit ist es dort nicht weniger schön. Sobald der Winter kommt, verwandelt sich die Gegend in eines der schönsten Skigebiete der USA (Incline Village, Heavenly oder auf der kalifornischen Seite Squaw Valley – einigen noch wegen der Olympischen Winterspiele 1960 ein Begriff).

nevada_textbilder_tahoe1.jpg
Quelle: © North Lake Tahoe

Aktivitäten
Es liegt praktisch auf der Hand, dass man in dieser alpinen Region wunderbar wandern und Mountainbiken kann. Auch am See selbst werden zahlreiche Wassersport-Aktivitäten angeboten, wie z.B. Stand-up Paddleboarding, Kajak- oder Jet-Ski-Fahrten. Zum Pflichtprogramm gehört das Baden am Sand Harbor an der Ostseite des Sees, der wegen der runden Felsen am Strand und der schillernden Blautöne auch ein beliebtes Fotomotiv ist. Die Gegend ist allerdings auch für ihre hervorragenden Golfplätze berühmt.

Emerald Bay
Mit dem Schauffelraddampfer lässt sich der See gut erkunden. Die Emerald Bay ist ein weiterer Blickfang, wobei der Name auf die Farbe des Wassers schließen lässt. Diese ist nämlich wirklich smaragdgrün. Die Bucht befindet sich bereits auf kalifornischem Territorium. Die Hauptattraktionen sind Fannette Island und Vikingsholm. Letzteres ist ein 38-Schlafzimmer-Anwesen der Witwe Laura Night, die sich täglich zum Fünfuhrtee auf Fannette Island hat übersetzen lassen. Von ihrem Teehaus hatte sie eine spektakuläre Aussicht, welche jedoch auch von ihrer riesigen Villa am Ufer nicht zu wünschen übrig lässt.



Jetzt Traumreise nach Nevada buchen!

Mehr Artikel über Nevada:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung