Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 | Sa.: 09:00 - 13:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
28JAHRE1991-2019

Home » News » Infos / Empfehlungen » Michigans malerische Upper Peninsula

Foto: Craig Sterken | Pure Michigan

Infos / Empfehlungen | Michigan | 04.09.2019 | Foto: Neil Weaver | Pure Michigan

Michigans malerische Upper Peninsula

Die Landschaft ist etwas anders, so wie auch die Kultur, die Geschichte und der Dialekt. Michigans Obere Halbinsel ist wegen ihrer Andersartigkeit eine optimale Ergänzung einer Michigan-Reise. Wie ein kleiner Staat im Staat, könnte man meinen.


Die Upper Peninsula, oder kurz UP genannt, ist ein ganz besonderer Ort. Die Region hat ihre eigene Kultur, einen eigenen Dialekt, besondere geschichtliche Ereignisse und auch eine etwas andere Landschaft, verglichen mit der Unteren Halbinsel. Daher gehört ein Ausflug auf die UP zum ultimativen Michigan-Reiseerlebnis. Das nachfolgende Video beschreibt das recht gut. Sobald man die Obere Halbinsel über die Mackinac Bridge erreicht, scheint der Puls langsamer zu werden, man kommt an einen Ort, der Ruhe und Entspannung verheißt. Natur pur!



Pictured Rocks National Lakeshore
Ein Prachtstück der U.P. ist auf jeden Fall dieser Küstenstreifen! Man kann die wunderschönen Felsen der rötlich schimmernden Steilküste perfekt auf einer "Pictured Rocks Cruise", also einer Schifffahrt, oder mit einem geliehenen Kajak erkunden. Alternativ bieten sich natürlich auch die zahlreichen Wanderwege an, jedoch bekommt man vom Wasser die Schönheit direkt im besten Winkel präsentiert. Neben den Sandsteinfelsen gibt es in diesem Schutzgebiet auch schöne Strände, Dünen, Leuchttürme, Wasserfälle, Seen und vieles mehr zu entdecken. Man kann zudem klettern, angeln, picknicken und auch im Winter tollen Outdoor-Aktivitäten nachgehen wie Schneeschuhwandern oder Snowmobilfahren.

Wasserfälle auf der UP
Auf der U.P. gibt es eine unglaubliche Anzahl von Wasserfällen. Über 300 zählt die Halbinsel - anderthalb bis 14 Meter hoch. Sehr viele sind malerisch gelegen und gut zu Fuß zu erreichen. Dazu zählen z.B. die Tahquamenon Falls im Osten der U.P., das sind zwei Wasserfälle, wobei der höher gelegene die 14 Meter erreicht und damit einer der größten Wasserfälle östlich des Mississippi ist. Dutzende Wasserfälle befinden sich auch im Bereich der bereits erwähnten Pictured Rocks National Lakeshore. Viele Wasserfälle liegen auch im Westen der U.P., in den Porcupine Mountains. Besonders im Frühjahr, wenn die Flüsse viel Wasser von der Schneeschmelze tragen, sind die Wasserfälle der U.P. beeindruckend. Im Sommer kann man sich hingegen besser erfrischen. Im Herbst bietet die Laubfärbung wiederum ein wunderschönes Setting, aber auch im Winter werden Wasserfälle gern besucht. Schnee und Eiszapfen verschönern sie und die Kälte verwandelt nicht wenige in kleine "Gletscher". Für das Eisklettern, also das Klettern an gefrorenen Wasserfällen statt an Feldwänden, eignen sich besonders die Munising und Miners Falls.

Keweenaw Peninsula
Die Keweena Peninsula ist eine Halbinsel auf der Oberen Halbinsel am Lake Superior. Hier gibt es beinahe so viele menschenleere Strände, wie das Jahr Tage hat. So fällt es leicht, jeden Tag an einem anderen Strand zu verbringen. Darüber hinaus ist die Keweenaw Peninsula ein wildes Stück unberührter Natur mit einsamen Steilküsten, endlosen Wäldern und atemberaubenden Aussichten. Einzigartig ist das über 260 Quadratkilometer große Keweenaw Underwater Preserve mit einer Vielzahl an Schiffswracks aus dem 19. Jahrhundert, die man bei geführten Tauchgängen erkunden kann.



Isle Royale Nationalpark
Erleben Sie Michigans Wildnis im einzigen Nationalpark des Bundesstaates, der Isle Royale. In der warmen Jahreszeit kann man hier campen, wenn man der Natur auch des Nachts näher sein möchte. Das Naturparadies mit vielen Wildtieren lässt sich per Fähre ab Houghton und Copper Harbor auf der Keweenaw Peninsula erreichen, wobei das Reservieren im Voraus dringend zu empfehlen ist! Im Winter verkehrt die Fähre nicht. Auf der Insel gibt es zwei kleine Orte, die im Winter verwaist sind, Windigo (wo es auch Camper Cabins gibt) und Rock Harbor mit Lodge und Cottages. Über die Insel führen fantastische Wanderwege (es werden auch Ranger-Führungen angeboten), man kann angeln, kajakfahren oder tauchen. Und wie so ein Ausflug mit Wandern und Camping auf der Isle Royale aussehen könnte, vermittelt Ihnen das nachfolgende Video:



Besondere Orte & Städte
Neben der atemberaubenden Schönheit der U.P. präsentieren sich Urlaubern charmante Orte zum Übernachten, die auch einige Sightseeing-Highlights bereithalten. Im äußeren Osten der U.P. liegt Sault Ste. Marie, die drittälteste, dauerhaft bewohnte Siedlung der USA! Berühmt ist der Ort an der kanadischen Grenze aber mehr für die "Soo Locks", das sind Schleusenanlagen, durch die mehr Fracht gebracht wird, als durch den Panama Kanal und den Suez Kanal zusammen!
Nicht weit von den Pictured Rocks entfernt liegen Marquette und Munising. Neben Bootstouren zu den Pictured Rocks wird eine Fahrt mit dem Glasbodenboot zu den vor der Küste liegenden Wracks in Munising angeboten. Die Stadt ist außerdem von sechs herrlichen Wasserfällen sowie schönen Leuchttürmen umgeben. Tipp: Erkunden Sie bei einer Fahrt von Sault Ste. Marie das Whitefish Point Light House, wo sich ebenfalls ein Schiffswrack-Museum befindet, und die erwähnten Tahquamenon Falls! Marquette hat ebenfalls zwei schöne Leuchttürme zu bieten, das Grand Island Harbor Rear Range Lighthouse und das Marquette Harbor Lighthouse. Die Stadt ist toll zum Bummeln, hat gute Restaurants und entführt jene, die sich über die Geschichte der Region informieren möchten, in die Zeit der 1870er Jahre, in denen ganz in der Nähe Roheisen hergestellt wurde - wie vielerorts auf der Halbinsel. Es befinden sich nämlich die Ruinen eines Hochofens bei Marquette - schöne Aussicht auf den Lake Superior und die Grand Island inklusive! Freuen Sie sich auf tolle Wanderwege unter riesigen Bäumen, malerische Sonnenuntergänge am Strand, tolle Wasserfälle und lokal gebrautes Bier! Marquette ist ein toller Ausgangpunkt für einen Ausflug in den Presque Isle Park.
Ironwood, weiter westlich gelegen, ist umgeben von Wasserfällen wie den wunderschönen Bond Falls und ist ein toller Ort für Ausflüge in die Porcupine Mountains, wo sich auch der malerische Bergsee "Lake of the Clouds" befindet.
Im Süden der U.P. begrüßt Escanaba Reisende, die vielleicht auf dem Weg zum Palms Book State Park (mit Michigans größter, natürlicher Frischwasserquelle - zu sehen als Startbild des oberen Videos) sind. Die Stadt, an einer Bucht des Lake Michigan gelegen, verfügt über herrliche Leuchttürme und eine historische Industrie-Geisterstadt (Fayette Historic State Park) - ein Ort, der für Eisengießer im 19. Jahrhundert erbaut und dann verlassen wurde, als die Industrie hier zum Erliegen kam. Escanaba ist zudem ein toller Ort für Bootstouristen und Angler!

anfragebox_michigan.jpg

Mehr Artikel über Michigan:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung