Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 | Sa.: 09:00 - 13:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
29JAHRE1991-2020

Home » News » Infos / Empfehlungen » Mitarbeiter-Tipp: Highlights in Tennessee von Axel Mosel

Foto: Tennessee Tourism

Infos / Empfehlungen | Tennessee | 12.11.2015

Mitarbeiter-Tipp: Highlights in Tennessee von Axel Mosel

Ich habe mich schon wahnsinnig auf meinen dreiwöchigen Urlaub gefreut, der mich durch einige Südstaaten führte. Tennessee war für mich als Musikfreund eine ganz besonders tolle Erfahrung.


Nashville
Auf die Country Music Hall of Fame, die Grand Ole Opry und das Ryman Auditorium (das zweite Foto in der Bilderreihe am Textende) habe ich mich besonders gefreut. Tatsächlich sollte sich jeder, der sich für die wohl auch heutzutage noch populärste Musikrichtung der USA begeistern kann, diese Schauplätze der Musikgeschichte nicht entgehen lassen! Nach Möglichkeit holen Sie sich ein Ticket für eine der fabelhaften Shows mit den namenhaften Stars der Branche!
Unverzichtbar sind natürlich ein Bummel über den Broadway und ein Besuch der Honkeytonks (siehe Foto)! Line Dance-Enthusiasten sollten den Wildhorse Saloon besuchen. Hier wurde die bekannte, gleichnamige Show des Country Musik-Senders CMT aufgenommen, bei welcher den Zuschauern die neuesten Tänze vermittelt wurden. Natürlich kann man hier nach Lust und Laune auf der riesigen Tanzfläche das Tanzbein schwingen.

Chattanooga
Durch Song "Chattanooga Choo Choo" wurde diese Stadt weltberühmt. Besungen wird der Zug im Swing-Titel von Glenn Mills, dessen eingängige Melodie übrigens auch Udo Lindenberg als Vorlage für seinen „Sonderzug nach Pankow“ diente. Die Dampflock verkehrte seinerzeit zwischen New York City und Chattanooga und kann heute nicht nur im historischen Bahnhof besichtigt, sondern auch von Gästen des Hotels bewohnt werden! Für Eisenbahn-Freunde ist dies sicher eine unvergessliche Unterkunft. Ansonsten wäre jedoch meine Empfehlung eine Übernachtung in Downtown. Hier haben sich die Städteplaner wirklich alle Mühe gegeben. Am Tennessee River ist es wunderschön und mit den kostenfreien Elektrobussen kommt man gut herum. Die Eisenbahnbrücke Walnut Street Bridge in Chattanooga über den Tennessee River habe ich im Licht des Sonnenuntergangs fotografiert.
Von Chattanooga aus erreicht man mit der Incline Railway (erstes Foto) ganz praktisch Lookout Mountain und Ruby Falls. Rock City Gardens ist ebenfalls sehenswert. In spektakulärer Felslandschaft hat man hier einen hinreißenden, meditativen Garten geschaffen. Auch hier habe ich einen Schnappschuss beigefügt.

Sevierville
Die Heimatstadt von Country-Größe Dolly Parton liegt malerisch am Rande der Great Smoky Mountains. Umrahmt von einem beeindruckenden Bergpanorama verfügt das Städtchen über zwei der größten Outlet-Malls der Gegend, Unterhaltung für Jung und Alt sowie über hübsche Blockhäuser. Auch das Hidden Mountain Resort ist in diesem Stil erbaut und in waldige Landschaft eingefügt. Sevierville ist praktisch das Eingangstor zum Great Smoky Mountains Nationalpark. Hier sollte man sich das malerische Tal Cades Cove anschauen und den Blick vom Clingmans Dome (letztes Bild) schweifen lassen. Ein herrlicher Ausblick!
Für jede Altersklasse eine wunderbare Erfahrung ist das nahegelegene "Dollywood" in Pigeon Forge. Das Entertainment ist einzigartig, die Shows preisgekrönt und die Thrill-Rides lassen einem den Atem stocken! Hier kann man sich in die Zeit zurückversetzen lassen, in der die Country Music noch in den Kinderschuhen steckte.

Memphis
Die größte Stadt im Staat war Schauplatz der Bürgerrechtsbewegung der afroamerikanischen Bevölkerung und Zeuge der Ermordung Martin Luther Kings. Das Civil Rights Museum wurde an eben jener Stelle erbaut. Die Fassade des Hotels, auf dessen Balkon er erschossen wurde, ist in das Museum integriert. Als Heimatstadt des Blues hat Memphis, ähnlich wie Nashville, auch eine Meile mit einzigartigen und legendären Musikkneipen zu bieten. Darüber hinaus sollten sich Musikfans das Rock 'n‘ Soul Museum und das Sun Studio anschauen, in dem schon Elvis als Teenager unter Vertrag war. Für Fans gehört sein Anwesen, Graceland, natürlich zum Pflichtprogramm!
Der Outdoor-Gigant Bass Pro Shop hat übrigens dieses Jahr eine Neueröffnung im Wahrzeichen Memphis’, der Pyramide, gefeiert. In der oberen Spitze befindet sich eine Aussichtsplattform. Eingezogen ist übrigens ebenfalls die Big Cypress Lodge mit 100 rustikal und gemütlich eingerichteten Zimmern, welche den Lifestyle des Bass Pro Shops reflektieren.

Wenn Sie jetzt Lust auf eine Reise nach Tennessee oder Mississippi bekommen haben, dann würde mich das freuen. Wenden Sie sich gern an mich.

Ihr Axel Mosel

axel_mosel_fotos.jpg

Mehr Artikel über Tennessee:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung