Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 16:00 - 18:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
30JAHRE1991-2021

Home » News » Infos / Empfehlungen » Route 66 in Missouri

Foto: tpsdave | Pixabay.com

Infos / Empfehlungen | Missouri | 18.02.2020 | Foto: tpsdave | Pixabay.com

Route 66 in Missouri

Rund 315 Meilen der Route 66 führen durch Missouri. Wer die "Mother Road" von ihrem Beginn in Chicago aus abfährt, für den ist Missouri der zweite Bundesstaat der Reise, den man in St. Louis mit dem Überqueren des Mississippi River erreicht.


Gleich nach der Grenze zu Missouri erwarten Reisende in St. Louis weitere Highlights auf ihrer Reise entlang der Route 66. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Gateway Arch, der auch über eine Aussichtsplattform verfügt. Von hier aus kann man den Verlauf des Mississippi, das südliche Illinois mit den indianischen Erdhügeln und natürlich einen Teil Missouris sehen. An guten Tagen beträgt die Sicht von diesem größten Bogen der Welt knapp 50 Kilometer.

Auch, wenn man St. Louis heute nicht mehr über die Chain of Rocks Bridge erreicht, so ist sie doch noch immer ein beliebtes Ziel, besonders bei Route-66-Fans. Ein beliebter Stopp ist zudem Ted Drewes Frozen Custard. St. Louis ist darüber hinaus berühmt für sein Budweiser Bier (es werden Führungen durch die Brauerei angeboten), aber auch für den Blues. Beides lässt sich bei einem Besuch einer Bar mit Live-Musik am Abend ideal kombinieren! Bud, Blues und vielleicht auch Barbecue?

Ein weiteres Highlight Missouris sind die malerischen Ozark Mountains, eine Hochlandebene, sowie die Meramec-Höhlen. Dieses Höhlensystem liegt bei Staunton. Hier sollen sich Jesse James, sein Bruder und ihre Bande nach einem Zugüberfall versteckt haben.



Viel Route-66-Nostalgie versprüht der Ort Cuba, wo man bei Missouri Hick B-B-Q einkehren sollte. Auch das historischen Wagon Wheel Motel mit Tankstelle und Cafe ist ein Highlight. Es soll das älteste auf der Route 66 sein und seine Leuchtreklame ist ein beliebtes Fotomotiv. Ein weiteres Highlight ist Bob’s Gasoline Alley, eine private Sammlung von Zapfsäulen und anderem Tankstellen-Equipment sowie diversen Route-66-Erinnerungsstücken. Der größte Schaukelstuhl der Welt ist im nahegelegenen Fanning 66 Outpost zu finden.

Beliebte Stopps auf der Weiterfahrt sind Route 66 Motors and General Store in St. James, das Elbow Inn (mit Aussichtspunkt - nicht direkt auf der Route 66, aber beliebter Biker Treff und einstiger Standort der folgenden Attraktion:), Munger Moss Restaurant sowie die Lebanon-Laclede County Library in Lebanon (mit kleinem Route 66 Museum). Nördlich von Lebanon befindet sich der Lake of the Ozarks, ein malerischer, riesiger See. Wer die Netflix-Serie Ozark kennt, sollte den Abstecher nicht verpassen! Hier gibt es auch noch zwei der inzwischen so selten gewordenen Muffler man im Ort Lake Ozark.

route66_missouri_textbild.jpg
Quelle: © MariekeStronk | Pixabay.com

Nach Springfield, der drittgrößten Stadt im Staat mit hübscher Innenstadt, durchquert man Halltown, wo Gay Parita Sinclair Station Route 66 Memorabilia einen Besuch wert ist. Das in vielen Reiseführern erwähnte Whitehall Mercantile bzw. Whitehall Antik Shop hat leider zwischenzeitlich geschlossen.

Entlang der Route 66 gibt es heutzutage nur noch sehr wenige Autokinos, eines davon befindet sich in Carthage und steht unter Denkmalschutz, das 66 Drive-In.

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung