Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 | Sa.: 10:00 - 14:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
26JAHRE1991-2017

Home » News » Infos / Empfehlungen » Tahoe South: Paradies östlich von San Francisco

Foto: Tahoe South CVB

Infos / Empfehlungen | Kalifornien | 19.06.2017 | Foto: Tahoe South CVB

Tahoe South: Paradies östlich von San Francisco

Gut drei Fahrstunden von der City by the Bay lockt der größte Bergsee Nordamerikas mit einem wahren Urlaubsparadies, das nur wenige Deutsche kennen. Sie sind meist im Dreieck zwischen Los Angeles, Las Vegas und San Francisco unterwegs und ahnen nicht, was ihnen entgeht!

Lake Tahoe
Der größte alpine See Nordamerikas erstreckt sich auf der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien und ist absolut kristallklar. Im Sommer ist er perfekt für Strandurlaub geeignet und im Herbst, wenn sich die Blätter der unzähligen Laubbaum- und Straucharten einfärben, ist er ein El Dorado für Hobbyfotografen und Wanderer. Seine Hochsaison feiert der Bergsee im Winter als Ski-Paradies. Zahlreiche Ausflüge in die reizvolle Umgebung bieten sich an. Und auf den Wanderwegen oder einer Schaufelraddampferfahrt über den Lake Tahoe hat man eine fantastische Sicht auf das Türkis- und Azurblau des Wassers und das üppig-satte Grün der Vegetation, umrahmt von malerischen Bergmassiven.



Emerald Bay
Die Smaragd-Bucht. Willkommen an der meist fotografierten und beliebtesten Stelle des Lake Tahoe. Dieser Teil des Sees hat eine leicht grünliche Farbe, was der Bucht ihren Namen gab. Mitten in der Emerald Bay liegt Fannette Island, die einzige Insel des Sees. Der Blick auf die changierenden Farben des Wassers und die grüne Insel ist wirklich spektakulär! Das muss sich auch die Witwe Lora Knight gedacht haben, die hier mit Vikingsholm eines der prächtigsten Beispiele skandinavischer Architektur in den USA Ende der 1920er Jahre erbauen ließ. Es war ihr Sommerhaus und jeden Tag zur Tea Time ließ sie sich mit dem Boot auf Fannette Island übersetzen, wo sie in ihrem Tea House ihren gepflegten Nachmittagstee einnahm. Sie und ihr verstorbener Gatte waren übrigens einst Unterstützer von Charles Lindberghs erstem Transatlantikflug. Ihr Anwesen kann heutzutage besichtigt werden und ein kleiner Spaziergang zum nahegelegenen Wasserfall lohnt!

Emerald Bay Lake Tahoe
Quelle: © Tahoe South CVB

Wasserfälle
Zwischen den traumhaften Sandstränden und den Berggipfeln gibt es allerhand zu entdecken. Und wie sollte es an einem paradiesischen Ort wie diesem anders sein, so gibt es natürlich auch wunderschöne Wasserfälle zu bestaunen. Da wären die Cascade Falls, die auf einer kurzen Wanderung erreicht werden können und einen Weitblick auf Lake Tahoe und den Cascade Lake erlauben. Der Wasserfall ist knapp 70 Meter hoch und recht beliebt. Ebenfalls leicht zu erreichen, aber nicht allzu hoch, sind die Upper Eagle Falls, die man auf einem Rundweg bestaunen kann. Empfehlenswert und nicht viel schwieriger zu erreichen sind die Lower Eagle Falls, von denen aus man Vikings Holm an der Emerald Bay bestaunen kann. Etwas abseits der eingetretenen Pfade liegen die neun und 18 Meter hohen Glen Alpine Falls, welche man über einen streckenweise nah am Wasser entlang führenden Weg erreichen kann. Zwei weitere Wasserfälle, Fontanillis Lake Falls und Horsetail Falls, sind eher etwas für geübtere Wanderer.



Strände
In der Emerald Bay und im gleichnamigen State Park befinden sich mehrere Strände. Einer liegt direkt neben Vikingsholm und bietet sagenhafte Ausblicke, ein weiterer Strand befindet sich im Emerald Bay Public Park, etwas weiter nördlich. Zephyr Cove begeistert mit einem wunderschönen, langen Sandstrand. Hier kann man sämtlichen Wassersportaktivitäten frönen, ob Paddelbootfahren, Paddle Boarding, Parasailing oder Jet Ski. Außerdem befindet sich hier jener Pier, von welchem die Schaufelraddampfer ablegen. Wie wäre es mit einer Lake Cruise zum Sonnenuntergang? Absolut spektakulär ist zudem der Strand von Sand Harbor, etwas weiter nördlich von Zephyr Cove. Hier tummeln sich im feinen Sand zahlreiche rundgeschliffene Felsen, die zusammen mit den herrlichen Farben des Sees tolle Fotomotive abgeben.

Strände Beaches South Lake Tahoe
Quelle: © Tahoe South CVB

Ganzjährig Outdoor Action
Wie bereits erwähnt steht natürlich Wassersport im Sommer an oberster Stelle. Was gibt es Schöneres, als sich im glasklaren See zu erfrischen, eine Runde Wave Runner zu fahren, beim Parasailing den Lake Tahoe aus der Vogelperspektive zu bestaunen oder mit dem Kanu den See und seine schönen Ufer zu erkunden?! Im Frühjahr und im Herbst zieht es die Besucher auf die Wanderwege, von denen man spektakuläre Blicke auf den See und den einen oder anderen Wasserfall genießen kann. Außerdem steht das Radfahren hoch im Kurs. Entlang der Wege kann man bequem einen Teil des Sees per Drahtesel erkunden oder man schwingt sich mit dem Mountainbike hinauf in die schönen Bergregionen. Im Winter wandelt sich Lake Tahoe in ein Ski-Paradies.

Paddle Boarding and Biking at Lake Tahoe

Wintersport am Lake Tahoe
Insgesamt gibt es 15 Skigebiete am Lake Tahoe. Hier befindet sich auch das Größte an der Westküste der USA, das Heavenly Mountain Resort. Um nach Heavenly – was übersetzt himmlisch heißt – zu gelangen, besteigt man einfach die Gondel in South Lake Tahoes Ortsmitte. Vom Gipfel aus hat man einen sagenhaften Ausblick auf den azurblauen See und die verschneiten Berge, aber auf der anderen Seite auch auf die Wüste Nevadas - ein toller Kontrast! Ein weiteres Skigebiet liegt praktischerweise direkt am Highway 50 zwischen Sacramento und Lake Tahoe, Sierra at Tahoe. Man passiert es also unweigerlich bei einer Anreise von San Francisco kommend. Kirkwood ist ein weiteres Skigebiet, welches vor allem bei Kaliforniern beliebt und idyllisch in einem Tal gelegen ist. Legendär, aber deutlich weiter nördlich gelegen, ist Squaw Valleay, wo 1960 die olympischen Winterspiele stattfanden. Langlauf-Freunde sollten den Parcours in North Star ausprobieren!

Ski und Wintersport Lake Thoe

Shopping & Nightlife
Eine Besonderheit in South Lake Tahoe sind die Kasinos, darunter z.B. das Hard Rock, Harrah’s, Harvey’s und das Montbleu. Wer also Lust hat, sein Glück zu versuchen, der muss fürs Gambling nicht erst bis nach Reno fahren. Im Sommer kann man Open air-Konzerten auf der Bühne des Lake Tahoe Outdoor Arena at Harvey's lauschen, wo Größen wie Sting oder Lady Gaga auftreten! Im Winter werden Konzerte indoor angeboten. Zudem laden schöne Boutiquen, Outdoor-Ausstatter und Galerien zum Bummeln ein – alles nicht weit von den meisten Hotels entfernt. Wie man es sich denken kann, warten in der Stadt auch jede Menge Restaurants auf hungrige Sonnenanbeter, Shopaholics, ausgepowerte Wanderer oder andere Outdoor-Enthusiasten. Eine Vielzahl an Night Clubs kann die feierwütige Party Crowd unterhalten, sodass ganz sicher niemandem langweilig wird!

Nightlife und Casinos Lake Tahoe

Ausflugsziele
Wer am Lake Tahoe Urlaub macht und noch mehr alpine Seen sehen möchte, der sollte sich den Fallen Leaf Lake anschauen: ein kleiner, sehr schöner und ruhiger See, direkt am Fuß des Mount Tallac gelegen, an dem man auch campen kann. Der Taylor Creek mit seinem sehenswerten Besucherzentrum des US Forest Services ist ebenfalls ein tolles Ziel. Der barrierefreie Rainbow Trail führt Wanderer nicht nur am See entlang, er erlaubt Besuchern auch den Blick in die Unterwasserwelt alpiner Flüsse, da man unter anderem durch einen Tunnel mit riesigen Glaswänden (Stream Profile Chamber) gehen kann! Weitere Trails führen z.B. den malerischen Bach entlang, durch Pinienwälder, zum Strand oder durch Marschland. Mit etwas Glück kann man sogar Bären beim Fischfang beobachten.

south_lake_tahoe_anfrage.jpg

Mehr Artikel über Kalifornien:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung