Buchungs- & Beratungshotline:
Mo. - Fr.: 12:00 - 18:00 Rufnummer Deutschland030 - 707 93 40 Rufnummer Österreich0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
31 JAHRE 1991-2022


Wohnmobil Preisvergleich


Achtung: Anmietung am Ankunftstag nicht gestattet!


Vermieter-Filter:

Oder suchen Sie in Kanada?

USA Wohnmobil-Route - ab/bis Nashville
Wohnmobil-Rundreise durch die Südstaaten

Diese Route führt Sie zu legendären Musikstädten, zu den Great Smoky Mountains, zur weltweit größten Höhle, aber auch zu weißen Traumstränden am Golf von Mexiko und vielen weiteren Highlights der Südstaaten.

Dieser Routenvorschlag, der sich auch sehr gut in mehrere Reisen aufteilen lässt, beginnt und endet in Nashville, Tennessee, wo Cruise America eine Mietstation für Wohnmobile unterhält. Dieses können Sie bequem und sicher über uns buchen. Anschließend bringt Sie die Tour nach Alabama, Mississippi und Kentucky.

Freuen Sie sich auf Südstaatenromantik, viel Geschichte und Musik, auf gute, würzige Küche und die sprichwörtliche Gastfreundschaft des amerikanischen Südens!

  • Routen-Typ: Wohnmobil-Route
  • Start/ Ziel: ab/bis Nashville
  • Empfohlene Dauer: ca. 4 Wochen
  • Gesamtstrecke: mind. 2900 Meilen
  • Beste Reisezeit: Frühling und Herbst
Karte - Wohnmobil-Rundreise durch die Südstaaten
in Google Maps öffnen

Diese Route führt sie auf spannenden und beeindruckenden Wegen durch Alabama, Kentucky, Mississippi und Tennessee

Ihnen gefällt diese Route?

Schön! Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot für Flüge, Mietwagen und/oder Hotels! Natürlich können wir diese Route auch ganz nach Ihren Bedürfnissen individualisieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Streckenverlauf

Nashville | Nashville Skyline Memphis & Mississippi | Tennessee Tourism

Nashville

Willkommen in der Music City USA, und damit auch herzlich willkommen im Bundesstaat Tennessee. Bevor Sie Ihr Wohnmobil nach einem Langstreckenflug entgegennehmen können, ist ein Aufenthalt von mindestens einer Nacht aus Versicherungsgründen Pflicht. Aber das ist Ihnen in dieser Stadt der Live-Musik sicher nur recht, denn am Tage locken zahlreiche Sehenswürdigkeiten zum Thema Musik und nachts steht Bar-Hopping at its best auf dem Programm! Legendäre Konzerthallen und Honky-Tonks warten auf Sie!

  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Smoky Mountains | Great Smoky Mountains Nationalpark Pixabay.com

Smoky Mountains

Mit Ihrem Wohnmobil geht es nun Richtung Berge! Die am Fuße des Great Smoky Mountains Nationalparks gelegenen Orte Pigeon Forge, Sevierville und Gatlinburg bieten verschiedene Attraktionen, darunter auch der Themenpark der Country-Größe Dolly Parton. Nehmen Sie sich Zeit für die schönen Panoramastraßen und Wanderwege im Nationalpark, der übrigens der meistbesuchte der USA ist!

Unser Tipp:
z.B. Under Canvas

  • Tages Entfernung: ca. 225 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 3 Nächte

Chattanooga  | Chattanooga, die Memphis & Mississippi | Tennessee Tourism

Chattanooga

In südlicher Richtung erreichen Sie heute Chattanooga, eine wunderschöne Kleinstadt, die vor allem für ihren historischen Zug, den Chattanooga Choo Choo, und den gleichnamigen Song von Glen Miller bekannt ist. Neben dem Zug selbst und seinem Bahnhof (heute ein Hotel) gibt es eine ausgezeichnete Destillerie, die Führungen anbietet, ein fantastisches Aquarium, welches die regionale Unterwasserwelt zeigt, sowie den nahegelegenen Lookout Mountain mit einem unterirdischen Wasserfall und den malerischen Rock City Gardens.

Unser Tipp:
Chattanooga Campgrounds

  • Tages Entfernung: ca. 155 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Fort Payne und Umgebung | DeSoto State Park nahe Fort Payne mit schönen Wasserfällen John Dersham | | Alabama Tourism Department

Fort Payne und Umgebung

Auf nach Alabama! Der zweite Bundesstaat begrüßt Sie heute auf Ihrer Fahrt Richtung Süden. Die Stadt Fort Payne liegt in einem landschaftlich reizvollen Gebiet, in welchem Sie sich den DeSoto State Park mit seinen schönen Wasserfällen und den Little River Canyon nicht entgehen lassen sollten.

Unser Tipp:
z.B. DeSoto State Park oder Little River Canyon

  • Tages Entfernung: ca. 60 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Huntsville  | Huntsville: U.S. Space and Rocket Center Alabama Tourism Department

Huntsville

Bis nach Huntsville ist es nicht weit. Nehmen Sie sich Zeit für die "Rocket City" und tauchen Sie ein in die Geschichte der Mondfahrt bei einem Besuch des US Space and Rocket Centers! Nicht verpassen sollten Sie einen Bummel durch die wunderschöne Altstadt mit ihren historischen Gebäuden und ihrem Südstaaten-Charme! Lohnenswert ist insbesondere für Musikfreunde die westlich der Stadt gelegene Region um Muscle Shoals (Tagesausflug in Meilenangabe berücksichtigt). In den dortigen Tonstudios nahmen schon Größen wie Aretha Franklin und die Rolling Stones auf, welche hier ihren "Rock'n'Roll Heaven" fanden.

Unser Tipp:
Rocket Center RV Park

  • Tages Entfernung: ca. 210 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Birmingham  | Birmingham Civil Rights 16th Street Baptist Church Choir Singing Gospel © Meg McKinney | Alabama Tourism Department

Birmingham

Alabamas größte Stadt begrüßt Sie heute. An jene Zeiten, in denen Birmingham das Zentrum der Stahlindustrie war, erinnert heute hauptsächlich noch "Vulcan", ein stählerner Gigant mit schöner Aussichtsplattform. Denn er war der römische Gott des Feuers und somit Schutzpatron der Schmiede und Metallarbeiter, die ja mit Feuer arbeiten. Jahre später wurde die Stadt zum Mittelpunkt der Bürgerrechtsbewegung. Heute ist Birmingham eine moderne Metropole mit Museen, erstklassigen Restaurants und einer quirligen Kunst- und Kulturszene. Der Civil Rights District und das Barber Vintage Motorsports Museum werden Sie nachhaltig beeindrucken.

Unser Tipp:
Oak Mountain State Park

  • Tages Entfernung: ca. 100 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Alabamas Golfküste | Feine Sandstrände an Alabamas Küste Jason Wallis | Alabama Tourism Department

Alabamas Golfküste

Ab an die schneeweißen Strände Alabamas! Hier kann man so richtig die Seele baumeln lassen. Wer nach dem Meer wieder in die grüne Natur eintauchen möchte, der sollte sich den Gulf State Park nicht entgehen lassen.

Unser Tipp:
Gulf State Park

  • Tages Entfernung: ca. 280 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 3 Nächte

Mobile  | Mobile Streetscape Dauphin RSA Tower In Back © Tad Denson | Alabama Tourism Department

Mobile

Über die Mobile Bay erreichen Sie schon bald diese Perle Südalabamas, die mit ihren historischen Gebäuden und schmiedeeisernen Balkonen sowie den Perlenketten, die von den moosbedeckten Ästen der alten Eichen noch vom letzten Mardi Gras herabhängen, ein bisschen an New Orleans erinnert. Sightseeing-Highlights sind hier z.B. das Schlachtschiff USS Alabama sowie Africatown und die Clotilda - das letzte amerikanische Sklavenschiff.

Unser Tipp:
Meaher State Park

  • Tages Entfernung: ca. 55 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Coastal Mississippi  | Ship Island vor der Küste Mississippis Memphis & Mississippi

Coastal Mississippi

Ihre Fahrt führt Sie heute weiter westwärts, der Golfküste folgend. Ihr Ziel ist die Küste des Bundesstaates Mississippi, an welcher Badeorte wie Biloxi mit seinen Kasinos und Gulfport, aber auch schöne, vorgelagerte Inseln, wie das per Fähre erreichbare Ship Island, auf Sie warten. Genießen Sie noch einmal das Meeresrauschen und das Gefühl von Sand zwischen den Zehen, bevor es weitergeht.

Unser Tipp:
MS Statepark Camping
Gulfcoast Camping

  • Tages Entfernung: ca. 80 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Natchez oder Vicksburg | Stanton Hall, Natchez Visit Mississippi

Natchez oder Vicksburg

Besuchen Sie heute Natchez auf der Durchreise nach Vicksburg oder Sie bleiben Sie direkt für eine Übernachtung hier. Natchez besticht durch die herrliche Lage am Mississippi River und die zahlreichen prächtigen Villen aus der Zeit vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg. Es werden Touren zu den Anwesen, aber auch Führungen durch einige von ihnen angeboten.
Alternativ reisen Sie weiter nach Vicksburg. In der historischen Innenstadt präsentieren sich Ihnen auch hier wunderschöne Anwesen, aber bekannt ist die Stadt vor allem für das berühmte Schlachtfeld.

Unser Tipp:
Mississippi Campgrounds
Battlefield Campground

  • Tages Entfernung: ca. 210/280 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Tupelo | Elvis 1957 Visit Mississippi

Tupelo

Über die Hauptstadt Mississippis, Jackson, fahren Sie heute nach Tupelo. Wenn Sie aus Natchez kommen, können Sie dem Natchez Trace Parkway, einem alten Indianerpfad, folgen. Heute ist die gut ausgebaute Straße gern genutzt von Naturfreunden und Wanderern. Sie führt größtenteils durch waldiges Gebiet, wo sich immer wieder Haltepunkte für Wanderwege finden. Mal plätschert irgendwo ein kleiner Bach, mal rauschen Wasserfälle und mal lockt ein schöner Weitblick. Tupelo befindet sich im Nordosten Mississippis und ist bekannt als Geburtsort Elvis Presleys. Hier findet man noch immer sein bescheidenes Elternhaus, die Kirche, in welcher er als Kind dem Gospel-Chor lauschte, sowie der Gemischtwarenladen, in dem er seine erste Gitarre gekauft bekam.

Unser Tipp:
Ein paar schöne Campgrounds finden Sie auf dieser Seite.

  • Tages Entfernung: mind. 230 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Mississippi Delta | Groundzero Blues Club Visit Mississippi

Mississippi Delta

Musikalisch geht es weiter in eine Region, die sich Delta nennt. Wenn man eine Flussmündung mit dem Mississippi in Verbindung bringt, denkt man meist an sein großes Delta am Golf von Mexiko, aber tatsächlich fließen hier, südwestlich von Memphis, mehrere Flüsse wie etwa der Arkansas River in den Mississippi, weshalb die Region zu dem Namen kam. Hier ist die Wiege des Blues. In der Region liegen viele Baumwollplantagen, auf denen einst die Sklaven schwer arbeiten mussten. Die Qualen, die sie erleiden mussten, spiegelten sich in ihren Liedern wieder. Klagelieder mit afrikanischen, karibischen und europäischen Einflüssen, aber auch mit Einflüssen anderer afroamerikanischer Musikrichtungen wie dem Gospel, den Spirituals und den Arbeitsliedern, die auf den Feldern gesungen wurden. Städte im Delta sind die Heimat großer Blues-Musiker und bieten diverse Museen über die Musikrichtung und ihre Berühmtheiten. Es gibt zudem natürlich auch exzellente Blues-Clubs, wie den "Ground Zero" von Morgan Freeman.

Unser Tipp:
Shack Up Inn

  • Tages Entfernung: ca. 120 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Memphis | Graceland® - Das Zuhause von Elvis Presley™ Memphis & Mississippi | Tennessee Tourism

Memphis

Man sagt, der Blues kam den Mississippi hinauf bis nach Chicago. Und so ist es nur naheliegend, dass Memphis eine der wichtigsten Städte für Blues-Liebhaber ist, wo sie doch nur einen Katzensprung von der Wiege der Musikrichtung entfernt liegt. Blues und Rock'n'Roll sind hier ganz groß und hervorragend zum Beispiel in den Bars auf der Beale Street zu lauschen. Sie besuchten zuvor Elvis' Heimat, Tupelo. Auch er kam nach Memphis und nahm in den hiesigen Tonstudios auf. So machte es durchaus Sinn, sein Anwesen hier zu haben - Graceland. Es gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und begeistert täglich Besucher aus aller Welt - auch jene, die keine großen Fans sind. Weitere Highlights sind die erwähnten Tonstudios und Musikmuseen der Stadt. Tipp: An einem Abend die Aussicht von der Plattform der gläsernen Pyramide - dem Wahrzeichen Memphis' - genießen!

Unser Tipp:
Tennessee Campgrounds

  • Tages Entfernung: ca. 80 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 3 Nächte

Land between the Lakes | Traumhaft: das Land between the Lakes in Kentucky Elia Locardi | | Kentucky Tourism

Land between the Lakes

Raus aus der Stadt, hinaus aufs Land? Bitteschön! Ihr Etappenziel ist ein malerisches Gebiet an der Grenze zwischen Tennessee und Kentucky, das Land between the Lakes - Land zwischen den Seen. Hier kommen Outdoor-Fans wieder voll und ganz auf ihre Kosten.

Unser Tipp:
Campground-Ideen finden Sie unter diesem Link.

  • Tages Entfernung: ca. 190 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Owensboro | Owensboro ©AP Imagery | Kentucky Tourism

Owensboro

Der entzückenden Kleinstadt Paducah sollten Sie auf Ihrer heutigen Fahrt durch Kentucky einen Besuch abstatten. Sie lohnt mindestens einen Bummel durch die Innenstadt und eine Mittagspause. Berühmt ist Paducah unter anderem für das Quilt-Museum. Ihr Tageziel ist Owensboro, und damit sind Sie auf einem weiteren musikalischen Höhepunkt Ihrer Reise angekommen. Die Stadt ist berühmt für zwei Bs: Bluegrass und Barbecue! Die Chance auf gute Live Musik - ob draußen oder drinnen - ist ziemlich groß. Nicht auslassen sollte man das Bluegrass Music Museum. Eine regionale Spezialität beim Barbecue ist übrigens Hammel. Wer nach einem geeigneten Degestiv sucht, wird schnell fündig: Sie sind hier im Land des Bourbons! Tipp: die "Spirits Lounge" führt rund 400 verschiedenen Sorten!

Unser Tipp:
Kentucky Campgrounds

  • Tages Entfernung: ca. 170 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Mammoth Cave Nationalpark | Mammoth Cave Nationalpark John Lair | Kentucky Tourism

Mammoth Cave Nationalpark

Die größte Höhle der Welt, von der man weiß, befindet sich in Kentucky. Passenderweise trägt sie den Namen Mammuthöhle. Machen Sie eine Führung durch das Naturwunder und staunen Sie!
Alternativ bietet sich der Besuch auch am Ende der Reise von Bowling Green aus an.

Unser Tipp:
Wo man im bzw. am Nationalpark campen kann, erfahren Sie auf dieser Seite.

  • Tages Entfernung: ca. 75 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Louisville | Churchill Downs Andrew Kung | Kentucky Tourism

Louisville

Über die Stadt Bardstown fahren Sie heute in Kentuckys Norden. Bardstown ist berühmt für seinen Bourbon. So gilt die Stadt als Beginn des "Kentucky Boubon Trails" und ehrt den guten Tropfen mit dem Kentucky Bourbon Festival im September. Die Destillen lohnen natürlich einen Besuch, aber auch das Eisenbahnmuseum und der My Old Kentucky Home State Park. Tagesziel ist Louisville, Heimat der Boxer-Legende Muhammad Ali (sein schon zu Lebzeiten eingerichtetes Zentrum anschauen) und des berühmten Kentucky Derbys (Besuch der Rennbahn Churchill Downs lohnt auch an rennfreien Tagen).

Unser Tipp:
Hier wieder ein paar Camping-Inspirationen.

  • Tages Entfernung: ca. 115 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Lexington  | Typische Koppeln im Pferdeland Kentucky Kentucky Tourism

Lexington

Ins Land der Pferdezucht bettet sich Lexington ein. Die charmante Hauptstadt Kentuckys erscheint gemütlich-pittoresk und wirkt sympathischerweise kaum wie man es von einer Hauptstadt erwarten würde. Auf dem Weg dorthin lohnt ein Stopp in Shelbyville für Pferde-Fans - denn hier gibt es besonders viele Pferdefarmen, wo der American Saddlebread gezüchtet wird. Auf rund 450 Gestüten in und um Lexington sind Vollblüter und Amerikanische Traber zu Hause. Genial: Der Horsepark ist eine Art Luxus-Seniorenresidenz für Rennpferde. Wer auf den Rennbahnen ausgedient hat, kann es sich hier gut ergehen lassen! Ein Highlight Lexingtons ist die Rennbahn Keenland. Tipp: im "Track Kitchen" mit tollem Blick auf die Rennbahn in Gesellschaft der Jockeys frühstücken!

Unser Tipp:
z.B. KY Horse Park

  • Tages Entfernung: ca. 80 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Red River Gorge | Red River Gorge Elia Locardi | | Kentucky Tourism

Red River Gorge

Die Schlucht Red River Gorge wartet mit einigen spektakulären Felsbögen auf. Ein besonderes Highlights ist die Sky Bridge, die einen Parkplatz quasi direkt vor der Tür hat. Mit der gleichnamigen Straße (Route 715) erreicht man weitere wunderschöne Wanderwege.

Unser Tipp:
Camping-Vorschläge finden Sie unter diesem Link.

  • Tages Entfernung: ca. 70 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

Cumberland Falls | Cumberland Falls Kentucky Tourism

Cumberland Falls

Auf Ihrer heutigen Fahrt Richtung Süden sollten Country-Music-Fans ins berühmte Renfro Valley bei Mt. Vernon fahren. Es ist "Kentucky's Country Music Capital" und Heimat des "Kentucky Music Hall of Fame & Museum". Danach geht es weiter zu den "Niagarafällen des Südens", den Cumberland Falls. Wer zum Vollmond anreist, der kann hier sogar einen nächtlichen Regenbogen sehen - eine absolute Seltenheit, die es so nur noch an zwei weiteren Orten der Welt geben soll.

Unser Tipp:
Cumberland Falls State Resort Park

  • Tages Entfernung: ca. 145 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Nächte

Bowling Green | National Corvette Museum, Bowling Green Kentucky Tourism

Bowling Green

Der letzte Halt Ihrer Reise ist Bowling Green. Die Stadt liegt in Kentuckys "Cave Country" und bei einem Besuch von Corvette (ja, hier ist die Heimat dieses Sportwagens) werden Sie auch direkt sehen können, weshalb man die Region so nennt. Im Museumsbereich des Autoherstellers brach einst der Boden auf und verschluckte mehrere Ausstellungsfahrzeuge von unschätzbarem Wert. Was man nicht wusste: Direkt unter dem Objekt war eine (von sehr vielen) Höhlen, deren Decke irgendwann nicht mehr standhielt. Seither wird im "Land der Höhlen" noch mehr auf Bausicherheit und Untergrunderforschung gesetzt. Bei Corvette wird übrigens auch eine Tour durch die Fertigung angeboten.

Ihre unvergessliche Tour durch die Südstaaten endet mit der Fahrt zurück zum internationalen Flughafen von Nashville.

Unser Tipp:
z.B. Beech Bend Campground

  • Tages Entfernung: ca. 160 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Nacht

31
JAHRE

Langjährige Erfahrung

Seit 31 Jahren sind wir die führenden Spezialisten auf dem Gebiet Nordamerika-Reisen.

Kompetente Beratung

Bei uns werden Sie vor, während und nach Ihrer Reise ausschließlich von ausgebildeten Fachtouristikern beraten.

Individuelle Planung

Für den perfekten Urlaub stellen wir Ihnen gerne ein individuelles, auf Sie angepasstes Reiseangebot zusammen.