Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 | Sa.: 10:00 - 14:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
27JAHRE1991-2018

Home » News » alle Newsartikel » Nonstop nach Las Vegas mit Condor, Edelweiss Air & Eurowings

Foto: Pixabay.com

News | Airline-Tipp | 22.02.2018 | Foto: Eurowings

Nonstop nach Las Vegas mit Condor, Edelweiss Air & Eurowings

Aktuell bieten drei deutschsprachige Airlines Nonstop-Flüge nach Las Vegas, Nevada an. Die glitzernde Entertainment-Metropole muss man einfach einmal gesehen haben, und wer entweder noch nicht dort war oder wessen letzter Besuch etwas her ist, der hat nun also eine gute Auswahl an Fluggesellschaften, die ihn oder sie direkt hinbringen!


Dass man nun ab vielen deutschen Flughäfen und Zürich nonstop in die Glücksspiel-Metropole reisen kann, ist für uns Grund genug, Ihnen die deutschsprachigen Airlines einmal näher vorzustellen. Wenn Sie direkt ein Flugangebot anfordern möchten, nutzen Sie bitte unser Fluganfrageformular, in dem Sie auf das folgende Banner klicken.

werbebanner_textbild_vegas_airlines.jpg

Condor
Viermal pro Woche ab Frankfurt*

Die deutsche Fluggesellschaft, die sich 1955 gründete, hat ihren Sitz und ihren Heimatflughafen in Frankfurt am Main. Das das gelbe Herz, welches die Flugzeuge ziert, symbolisiert ihre Zugehörigkeit zum Mutterkonzern Thomas Cook Group. Dieses "Sunny Heart" soll auch zeigen, dass für Condor das Fliegen eine Herzensangelegenheit ist. Ihre Mitarbeiter sind, so sagt die Fluggesellschaft, „bei jedem Flug mit Herz und Seele dabei“.

Für einen angenehmen Flug schon in der Economy Class sorgen die neuen ergonomischen Sitze mit bequemem Abstand und Anti-Thrombosekissen. Eine kostenlose warme Mahlzeit wird Ihnen gereicht und Sie erhalten je nach Tageszeit vor der Landung ein Frühstück oder einen Snack. Darüber hinaus sind alkoholfreie Getränke sind im Preis inklusive. In jedem Sitz sind ein 9-Zoll-Monitor mit einer kostenfreien, aber begrenzten Auswahl an Filmen und Serien vorhanden. Vorab oder an Bord können Sie auf Wunsch das sogenannte Premium Entertainment mit deutlich mehr Auswahl dazubuchen. Sofern Sie Ihre eigenen Geräte nutzen möchten, finden Sie im Sitz zudem einen USB-Anschluss. Wer es etwas komfortabler haben möchte, der kann sich für die Premium oder Business Class entscheiden. Die Unterschiede zwischen den Sitzklassen bei Condor zeigt Ihnen diese Übersicht.

condor_textbild.jpg
Quelle: © Condor

Eurowings
Zweimal pro Woche ab München und
einmal pro Woche ab Köln*

Eurowings ist ein sogenannter Low-Cost-Carrier, eine Fluggesellschaft, die viele preiswerte Verbindungen anbietet. Seit 2016 wird nun auch die USA angeflogen und inzwischen hat sich das Streckennetz auch um einige Flüge in die USA erweitert. Die deutsche Airline, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Lufthansa AG, hat ihren Sitz und ihren Heimatflughafen in Düsseldorf. Derzeit bietet Eurowings im BEST-Tarif eine Art Premium Economy an und hat unlängst verlauten lassen, dass die Einführung einer Business Class geplant ist.

Auch wenn es sich um einen Low-Cost-Carrier handelt, so müssen Sie trotzdem nicht auf das komfortable In-Seat-Entertainment verzichten und es werden Ihnen Speisen und Getänke serviert, was inzwischen nicht bei jeder Low-Cost-Airline Usus ist. In der Economy Class gibt es also eine warme und eine kleine kalte Mahlzeit sowie Softdrinks. (Achtung: Dies gilt nur für den sogenannten SMART-Tarif. Einen Tarif, der diesen Komfort nicht bietet, würden wir Ihnen nur auf ausdrücklichen Wunsch anbieten. Sollten Sie also bspw. bei der Airline selbst oder in einer Flugsuche einen sehr preiswerten Flugpreis finden, kann es sich dabei um einen Tarif handeln, der etwa keine Verpflegung oder nur Handgepäck beinhaltet.)

condor_textbild.jpg
Quelle: © Edelweiss Air

Edelweiss Air
Viermal pro Woche ab Zürich*
(bzw. mit Lufthansa- oder SWISS-Zubringer via Zürich)

Die Tochtergesellschaft der SWISS gehört seit 2008 zur Lufthansa-Gruppe. Auch wenn die Airline von SWISS übernommen wurde, so hat sie doch ihre eigene Marke beibehalten. Daher sieht man Edelweiss mit eigenen Flugzeuge und einer eigenen Crew. 2013 hat man eine neue Business Class mit vollständigen Flachbetten und eine Premium Economy Class („Economy Max“) auf Langstrecken eingeführt. Edelweiss Air bedient über 65 Ziele in 30 Ländern. Ziele in den USA sind Tampa und Orlando, Denver, Las Vegas und San Diego. In Kanada werden Vancouver und Calgary angeflogen (Stand 2018). Gute Nachricht für Golfer: Golfgepäck wird übrigens auf allen Strecken gratis befördert.

Bereits in der Economy Class dürfen sich Fluggäste auf einen guten Service und eine angenehme Sitzqualität freuen, zu welcher die verstellbare Kopfstütze und die Anti-Thrombose-Auflage (fördert die Beindurchblutung) beitragen. Auch die Bordunterhaltung kann sich sehen lassen: Auf Ihrem 9-Zoll-HD-Touchscreen können Sie die großen Auswahl an mehr als 180 Film- und Fernsehprogrammen genießen. Die traditionellen Gerichte werden mit Schweizer Zutaten zubereitet und es werden kostenfrei Wasser, Softdrinks und Heißgetränke serviert. Es stehen auch Spezialmenüs zur Auswahl, die bis vier Tage vor Abflug online bestellt werden müssen.

edelweiss_textbild.jpg
Quelle: © Edelweiss Air

*in der Sommersaison

Mehr Artikel über Airline-Tipp:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung