Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 | Sa.: 09:00 - 13:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
28JAHRE1991-2019

Home » News » Infos / Empfehlungen » Sehenswürdigkeiten: Washington, D.C. hat viel zu bieten

Infos / Empfehlungen | Capital Region | 15.04.2015 | Foto: FTI-Katalog

Sehenswürdigkeiten: Washington, D.C. hat viel zu bieten

Wer etwas Zeit an der Ostküste verbringt, kommt um einen Besuch der US-Hauptstadt nicht herum. Die Stadt beeindruckt nicht nur durch berühmte Monumente, sondern auch durch facettenreiche Stadtviertel, hübsche Parks, viele Freizeitangebote und gute Gastronomie.

Diese Sehenswürdigkeiten sind ein Muss für Ihren D.C.-Aufenthalt:

National Mall
Sie ist die grüne Lunge der Stadt und gespickt mit historischen Highlights und Monumenten. Leihen Sie sich ein Fahrrad aus oder machen Sie eine coole Segway-Tour durch den beeindruckenden „Grünstreifen“, der sich zwischen Constitution und Independence Avenue befindet und Teil des Nationalparks National Mall / Memorial Parks ist.

White House und Capitol
Das Weiße Haus und das Kapitol (siehe Bild) sind sicher die zwei Gebäude, die einem als erstes in den Sinn kommen, wenn man an die US-Hauptstadt denkt, gefolgt vom Washington Monument. Der Capitol Hill ist das größte und älteste Wohnviertel in Washington, D.C., welches sich östlich vom Kapitol erstreckt. Einen Besuch dieses historischen Distrikts und seiner Geschäftsstraße, der Pennsylvania Avenue, können wir Ihnen wärmstens empfehlen.

Washington Monument
Der Obelisk aus weißem Marmor ist das Wahrzeichen der Stadt. Es befindet sich zwischen Kapitol und Lincoln Memorial. Das Monument ist knapp 170 Meter hoch und wurde zu Ehren des ersten US-Präsidenten, George Washington, errichtet. Eigentlich sollte es zwischen Weißem Haus und Kapitol erbaut werden, doch der Boden war für das Bauwerk nicht geeignet. Tipp: Machen Sie eine schöne Aufnahme in den Abendstunden vom Lincoln Memorial aus. So spiegelt sich der beleuchtete Obelisk im Wasserbecken (Reflecting Pool).

Lincoln Memorial
Auch diese Sehenswürdigkeit gehört zum Pflichtprogramm und ist eines der am stärksten mit Washington assoziierten Denkmale. Die Marmorstatue Abraham Lincolns, des 16. US-Präsidenten, befindet sich am westlichen Ende der National Mall. Das Memorial ziert die amerikanische Fünf-Dollar-Note und befand sich eine lange Zeit auch auf der 1-Cent-Münze.

Jefferson Memorial und Tidal Basin
Besonders fotogen ist das Jefferson Memorial zur Zeit der Kirschblüte, wenn die zartrosafarbenen Blüten der japanischen Kirschbäume das Monument und das Becken malerisch in Szene setzen. Das große Wasserreservoir befindet sich zwischen Potomac River und Washington Channel. Vom Lincoln Memorial aus hat man einen fantastischen Blick über das Wasser auf das Jefferson Memorial. Sein Namensgeber war einer der bedeutendsten Gründerväter, Haupt-Autor der Unabhängigkeitserklärung und dritter Präsident der USA.

Vietnam Veterans Memorial
An die gefallenen US-Soldaten im Vietnamkrieg und jene, die bis heute als vermisst gelten, erinnert das berühmte, mauerartige Denkmal aus schwarzem, poliertem Granit, auf welchem ihre Namen eingraviert wurden. Es befindet sich nordöstlich des Lincoln Memorial. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Vietnam Women’s Memorial.

Smithsonian Museen
Washington ist ebenfalls berühmt für seine Smithsonian Museen. Die Smithsonian Stiftung unterhält in der US-Hauptstadt einen Zoo und 19 Museen, teilweise mit kostenfreiem Eintritt, und stellt den weltgrößten Museums- und Forschungskomplex dar. Das älteste und besonders schöne Gebäude befindet sich inmitten der National Mall. Insgesamt umfasst die Smithsonian Institution, die 1846 vom Kongress gegründet wurde, 31 Einrichtungen zur „Vermehrung und Verbreitung von Wissen“. Der Name geht auf den englischen Wissenschaftler John Smithson zurück.


Besuchen Sie auch folgende Viertel:

Dupont Circle
Der aus Filmen bekannte, parkähnliche Kreisverkehr gab dem historischen Viertel, in welchem er sich befindet, den Namen. Er wird von der Bevölkerung gern für Schach-Partien und Yoga-Kurse genutzt. Von hier aus bietet sich ein Bummel durch die hübschen Gassen des Viertels an, wo kreative Boutiquen und nette Bars und Restaurants zu finden sind.

Georgetown
Auch in diesem Viertel können Sie das Hauptstadt-Sightseeing entspannt ausklingen lassen: Das entzückende ehemalige Hafenstädtchen lädt zum Bummeln und Verweilen ein – ein Highlight ist das wunderschöne und imposante Gebäude, das die Georgetown University beherbergt.

U Street Corridor
Wo heute moderne Boutiquen, tolle Restaurants und Clubs locken, sangen früher Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf dem sogenannten „Black Broadway“. Das einstige Zentrum der Afro-Amerikanischen Gemeinschaft und Kultur machte nach der Ermordung Martin Luther Kings 1968 Schlagzeilen wegen diverser Ausschreitungen. Aber seit den 90er Jahren ist der alte Glanz zurück. Probieren Sie Ben’s Chili Bowl und stürzen Sie sich ins bunte Nachtleben, wo feinste Live-Musik und unter anderem einige der besten Jazz-Clubs der Stadt zu finden sind.


Unser Tipp:
Machen Sie einen Stadtspaziergang auf einem Trail! Es existieren verschiedenste thematische Wanderwege durch Washington, die sich unter dem Begriff Neighborhood Heritage Trails zusammenfassen. Schilder weisen Ihnen den Weg zu militärischen, historischen oder kulturellen Sehenswürdigkeiten bzw. in charmante Stadtviertel.

_______________

Tipp: Wenn möglich, bereisen Sie die US-Hauptstadt während der Kirschblüte!

Lesen Sie hier mehr über die Themen Familien-Aktivitäten nahe Washington, D.C. und Landsitze früherer US-Präsidenten

Wo Sie nach langen Stadtbesichtigungen entspannen können, erfahren Sie in diesen Artikeln: Endlose Sandstrände, Fluchen aus der Hauptstadt und Loudoun County.

Mehr Sehenswürdigkeiten der Hauptstadtregion finden Sie auf den Seiten der Capital Region USA.

Mehr Artikel über Capital Region:

Lust auf Urlaub?

Unsere Nordamerika-Reiseexperten beraten Sie gern und finden Ihre Traumreise.
Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie kein
Reise-Schnäppchen mehr, entdecken Sie tolle Reiseziele in den USA und holen Sie sich Insider-Tipps für Ihren Urlaub mit unserem Newsletter!
Zur Anmeldung