Buchungs- & Beratungshotline:
Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Sa.: 09:00 - 13:00 Rufnummer Deutschland030 - 707 93 40 Rufnummer Schweiz0325 - 12 70 06 Rufnummer Österreich0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
28 JAHRE 1991-2019


Wohnmobil Preisvergleich


Achtung: Anmietung am Ankunftstag nicht gestattet!


Vermieter-Filter:

Oder suchen Sie in Kanada?

USA Wohnmobil-Route - ab/bis Houston
Magnolien, Moos & Mystik: Louisiana hautnah

Diese Route führt Sie zu den Schätzen Louisianas, beginnt allerdings im Süden des Nachbarstaates Texas, in Houston. Die pulsierende Metropole liegt nicht weit von der Grenze zu Louisiana entfernt und so haben Sie zusätzlich zur Südstaaten-Romantik auch noch die Möglichkeit, ein bisschen Cowboy-Spirit zu tanken - etwa beim Besuch eines Rodeos oder einer Honky-Tonk-Bar. Die gängigen Wohnmobilvermieter haben aktuell noch keine Station in Louisiana, aber die Verbindung mit Houston ist touristisch interessant und geografisch ideal!

Louisiana, der "Pelikan-Staat", erwartet Sie mit riesigen Magnolienbäumen, uralten Eichen, von denen das Spanish Moss herabhängt und sanft im Wind schaukelt, mit guter Küche, viel Musik, Sümpfen und Stränden. Sie werden auf die Wurzeln deutscher Einwanderer stoßen, auf Spuren der spanischen und französischen Kolonialherren sowie die Kultur der Kreolen und der Arkadier, die wiederum aus Atlantik-Kanada in den "tiefen Süden" kamen. Wunderschöne Südstaaten-Villen und der mächtige Mississippi River werden Sie einen Teil Ihrer Reise begleiten. Lassen Sie sich von der Magie und Mystik Louisianas verzaubern!

  • Routen-Typ: Wohnmobil-Route
  • Start/ Ziel: ab/bis Houston
  • Empfohlene Dauer: Mind. 16 Nächte
  • Gesamtstrecke: ca. 1.220 Meilen
  • Beste Reisezeit: April bis Juni und September
Karte - Magnolien, Moos & Mystik: Louisiana hautnah
in Google Maps öffnen

Diese Route führt sie auf spannenden und beeindruckenden Wegen durch Louisiana und Texas

Ihnen gefällt diese Route?

Schön! Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot für Flüge, Mietwagen und/oder Hotels! Natürlich können wir diese Route auch ganz nach Ihren Bedürfnissen individualisieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Streckenverlauf

Houston, Texas | Houston Skyline bei Nacht © Falkenpost | Pixabay.com

Houston, Texas

Howdy, welcome to Texas! Houston ist eine bedeutende Metropole im Süden des Lone Star States, die man ab Deutschland und Europa mit verschiedenen Flugverbindungen gut erreichen kann. Nehmen Sie sich Zeit fürs Sightseeing in dieser spannenden Stadt, die vor allem für das Space Center bekannt ist. Gut, und natürlich für den Ausruf "Houston, wir haben ein Problem" im Rahmen der Apollo 13 Mondmission. Aber wir haben kein Problem - im Gegenteil, wir sind im Urlaub! Und wir sind in Texas, womit es sich beispielsweise anbietet, einmal bei einem Rodeo vorbeizuschauen. Außerdem gehören die typischen Honky Tonks zu Texas. Das sind Country-Musik-Kneipen, die teilweise auch Speisen vor allem aber gute Musik und kühle Drinks anbieten (z.B. Redneck Country Club, Firehouse Saloon oder Goode’s Armadillo Palace). Wäre doch eine Idee, oder? Vorausgesetzt, Sie sind an Ihrem ersten Abend nicht zu müde.

Unser Tipp:
Der Metro-Bus bringt Sie unkompliziert vom Airport in die Innenstadt, die Sie von einem zentral gelegenen Hotel fußläufig erkunden können. Sollten Sie im Sommer reisen, wenn es in Houston ziemlich heiß werden kann, werden Sie das Tunnelsystem der Stadt lieben! Unterhalb von Downtown befindet sich ein dichtes Tunnelnetz, das alle möglichen Hot-Spots der Stadt auf einem Bereich von 95 Straßenblocks miteinander verbindet. Tipp: Buchen Sie Ihr Hotelzimmer in Downtown im Voraus! Wir sind Ihnen gern behilflich.

  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Martin Dies, Jr. State Park bei Jasper, Texas | Gürtelschnallen, das typische Cowboy-Accessoire Pixabay.com

Martin Dies, Jr. State Park bei Jasper, Texas

Am nächsten Morgen geht es nach dem Frühstück ausgeruht zur Station des Vermieters Cruise America, welche sich nördlich des Airports befindet. Sie werden es also bei der Rückgabe gar nicht mehr weit haben und brauchen keine weitere Übernachtung in Houston einplanen. Nach der Fahrzeugeinweisung und Übernahme haben wir eine gemütliche und unkomplizierte Strecke zum Eingewöhnen für Sie herausgesucht: Sie folgen der Interstate 69, die Sie auch schon zu Cruise America geführt hat, weiter Richtung Norden, hinaus aus der Stadt und hinein in die ländliche Idylle! Sie werden schnell merken, dass Texas grüner ist, als Sie vielleicht gedacht haben. Ihr heutiges Etappenziel ist ein schöner, ruhiger State Park am See, wo Sie gleich einmal Ihr Camping-Equipment ausprobieren können.

Unser Tipp:
Halten Sie bei der Anfahrt Ausschau nach einem Supermarkt und holen Sie sich vielleicht etwas Schönes fürs Barbecue und fürs Frühstück am nächsten Morgen!

  • Tages Entfernung: 125 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Natchitoches, Louisiana | Natchitoches Louisiana Travel

Natchitoches, Louisiana

Ihr nächstes Ziel ist der Drehort von "Magnolien aus Stahl", Natchitoches. Was so aussieht, als könne man es spanisch aussprechen, klingt tatsächlich eher wie [näckidisch]. Sicher ein gewöhnungsbedürftiger Name, aber eine zauberhafte Stadt, in die Sie sich verlieben werden!

Unser Tipp:
Es gibt mehrere Campingplätze in der Nähe. Der Magnolia Hill RV Park befindet sich vor Natchitoches und liegt ruhig in einem Wald; die Nakatosh Campgrounds haben ebenfalls recht gute Kritiken und sind etwas professioneller, dafür aber auch etwas voller.

  • Tages Entfernung: 100 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Shreveport/Minden, Louisiana | Elvis has left the Building: Auftritt in Shreveport, Louisiana Shreveport CVB

Shreveport/Minden, Louisiana

Auf in den Norden Louisianas! Diese Region wird Sportsmans Paradise genannt, weil man vom Golfen übers Wandern bis hin zum Raften und Angeln hier sämtlichen Sportarten und Outdoor-Aktivitäten nachgehen kann. Weiden, Wiesen und Wälder prägen das Landschaftsbild. Ihr Ziel ist Minden, eine Stadt mit deutschen Wurzeln. Im Germantown Colony Museum erfahren Sie mehr über die Gründer der Stadt. Westlich von Minden befindet sich Shreveport, wo der berühmte Satz geprägt wurde: "Elvis has left the building" (Elvis hat das Gebäude verlassen). Elvis Presleys Karriere wurde durch seine Auftritte beim Louisiana Hayride, einer Country-Musik-Radioshow des lokalen Senders, so richtig befeuert. Erstmals stand er im Alter von 19 Jahren hier auf der Bühne, woran eine Statue erinnert. Westlich von Shreveport befindet sich der größte Rosengarten Nordamerikas, das American Rose Center. Wer mit Kindern reist, sollte sich den Splash Kingdom Waterpark, das Aquarium und das Sci-Port Discovery Center vormerken.

Unser Tipp:
Hübsch an einem See gelegen ist das Campen für Wohnmobile im Cypress Black Bayou Recreation and Water Conservation District nördlich von Shreveport zu empfehlen. Wer näher an der Stadt Minden blieben möchte, dem könnte der BEAVER DAM CAMPGROUND am Upper Caney Lake innerhalb des Caney Lakes Recreation Complex gefallen. Ebenfalls sehr schön gelegen ist der Campingplatz innerhalb des Lake Bistineau State Park, südöstlich von Minden - ein Paradies für Angler (Barsch, Sonnenbarsch und Welsartige - "Catfish"), man kann unter Zypressen und Tupelobäumen campen und es gibt fünf schöne Wanderwege.

  • Tages Entfernung: 85 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Kisatchie National Forest, Louisiana | Naturparadies Louisiana Tim Mueller

Kisatchie National Forest, Louisiana

Wenn Sie auf dem Beaver Dam Campground bei Minden übernachtet haben, dann waren Sie bereits im nördlichen Teil des riesigen Kisatchie National Forest. Auf Ihrer nächsten, recht kurzen Etappe durchfahren Sie einen Großteil dieses schöne Waldgebietes und übernachten quasi mittendrin. Sie werden merken, wie es etwas hügeliger wird und sich vermehrt Pinien auf den Anhöhen und Laubbäume in den Senken zeigen. Hier gibt es sogar einige Gebiete mit der inzwischen rar gewordenen Sumpfkiefer. Zahlreiche wilde Orchideen wachsen hier, auch ein paar fleischfressende Pflanzen und natürlich sind auch viele Wildtiere hier vertreten, wozu auch der seltene Louisiana Schwarzbär zählt. Es gibt über 150 Vogelarten, die hier heimisch sind und mit über 50 Arten auch eine größere Reptilien- als Säugetiervielfalt. So ist es nicht verwunderlich, dass das Wandern und die Vogelbeobachtung zu beliebten Aktivitäten in diesem riesigen Waldsystem zählen. Es gibt Picknickplätze, Radwege, Kanu-Verleihstationen und vieles mehr in den rund 40 angelegten Naherholungsgebieten.

Unser Tipp:
Zahlreiche Campingplätze finden sich im Kisatchie National Forest. Der Cloud Crossing Campground, auf dem Sie zwischen großen Laubbäumen und Pinien campen können, befindet sich gegenüber dem Saline Bayou National Wild and Scenic River, ist also an einem Fluss gelegen - flach, zum Teil buschig bewachsen. An einigen Stellplätzen gibt es Feuerstellen. Sehr einfach, ruhig und ursprünglich, es gibt keine Waschräume, kein Strom, kein Trinkwasser oder ähnliches. Dafür ist er kostenlos. Nur eine geringe Gebühr erhebt das etwas weiter südlich gelegene Gum Springs Horse Camp and Trails, wo es Trinkwasser und viele Pferdeliebhaber gibt. Wem das alles zu ursprünglich ist, der sollte das Hidden Treasure RV Resort ansteuern (dann ca. 135 Meilen). Alternativ Larto Cabins & RV Park oder Uncle Buds Cabin & RV Park (besonders beliebt bei Anglern), die Sie beide nach ca. 175 Meilen erreichen - gerechnet ab Beaver Dam Campground.

  • Tages Entfernung: 100 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Vidalia, Louisiana/Natchez, Mississippi | Stanton Hall, Natchez Visit Mississippi

Vidalia, Louisiana/Natchez, Mississippi

Je nach dem, wie weit Sie gestern gefahren sind, erwartet Sie heute eine längere oder kürzere Passage Richtung Natchez. Die Perle am Mississippi River ist vor allem für ihre zauberhaften Villen aus der Zeit vor dem amerikanischen Bürgerkrieg (man nennt das Antebellum) bekannt. Rund 300 dieser prächtigen Schönheiten finden Sie in der Stadt. Wer mehr über die Baumwolle erfahren möchte, die in dieser Region so manche Plantagenbesitzer unfassbar reich gemacht hat, der sollte die Frogmore Cotton Plantations & Gins ansteuern, wo man mehr über die Verarbeitung damals und heute erfährt. Sehr interessant! Als Musikliebhaber sollten Sie danach in Ferriday Halt machen. Es ist die Heimat des Rock- und Countrymusikers Jerry Lee Lewis (z.B. "Great Balls of Fire"). Hier befindet sich auch ein kleines Museum, in dem Sie mehr über seine Bedeutung für die Musikgeschichte erfahren.

Unser Tipp:
Ein schöner Campingplatz befindet sich auf der westlichen Seite des Mississippi, der die Staaten Louisiana und Mississippi voneinander trennt: River View RV Park and Resort in Vidalia. Der Name ist Programm, denn Sie blicken auf den Mississippi River und die Brücke, welche Vidalia und Natchez verbindet. Tipp: Abends in Natchez am Flussufer ("Under the Hill") Fotos vom Sonnenuntergang machen und danach in eines der Restaurants einkehren - z.B. The Camp mit eigenen Bierkreationen und leckeren Fried Pickles!

  • Tages Entfernung: 120 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

St. Francisville, Louisiana | Malerisches St. Francisville, Louisiana Visit St. Francisville

St. Francisville, Louisiana

Heute geht es Richtung Süden! Ihr nächster Halt ist das bezaubernde St. Francisville in Louisiana, das ebenfalls mit wunderschönen Antebellum-Villen aufwarten kann. Nehmen Sie sich die Zeit, vielleicht die eine oder andere zu besichtigen, z.B. die Rosedown Plantation. Sie ist die Berühmtheit der Stadt, denn sie ist nicht nur traumhaft schön, sondern auch einer der am besten erhaltenen und dokumentierten Plantagenkomplexe der Südstaaten!

Unser Tipp:
Wenn Sie keine vollen Annehmlichkeiten benötigen, dann können wir Ihnen den Legacy Park RV in St. Francisville emfehlen. Sie stehen quasi auf einer Wiese mit Full-Hookup und freiem WLAN, aber es gibt keine Toiletten usw. Der Vorteil dieses Campingplatzes ist allerdings die Nähe zur erwähnten Rosedown Plantation.

  • Tages Entfernung: 70 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

Fontainebleau State Park, Louisiana Northshore | Tammany Trace (Bayou Lacombe) Kevin Garrett

Fontainebleau State Park, Louisiana Northshore

Nach den architektonischen Schönheiten steuern wir heute wieder ein landschaftliches Idyll an, den Fontainebleau State Park an Louisianas "Northshore". Nordküste klingt ein wenig irritierend, weil wir uns in den Südstaaten und nicht in der Nähe eines Meeres befinden. Aber der riesige Lake Pontchartrain wirkt fast wie ein Meer - wenn Sie da sind, versuchen Sie einmal das gegenüberliegende Ufer zu sehen! Die Brücke, welche Northshore mit New Orleans an der Südküste des Sees verbindet, ist die längste der Welt, die über ein Binnengewässer führt. Das will schon etwas heißen! Dem obigen Link können Sie die Sehenswürdigkeiten dieser wunderschönen Region entnehmen. An dieser Stelle nur noch ein Hinweis zum Fontainebleau State Park: Hier können Sie paddeln, am Strand entspannen oder den Tammany Trace entlangwandern. Es gibt sogar Reste einer alten Zuckermühle zu entdecken. Vogelfreunde sollten sich wegen der dortigen Artenvielfalt den Fontainebleau Birding Guide holen!

Unser Tipp:
Campground im Fairview Riverside State Park in Madisonville (wer "Snowballs" noch nicht kennt, unbedingt mal einen probieren - hier gibt es einen Stand mit rund 50 Geschmacksrichtungen) oder jener Campground direkt im Fontainebleau State Park bei Mandeville. Beide sind gepflegt und bieten schöne Blicke aufs Wasser.

  • Tages Entfernung: 110 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

New Orleans, Louisiana | French Quarter © USA-Reiseblogger | Pixabay.com

New Orleans, Louisiana

Heute erwartet Sie der "Big Easy" oder auch die "Crescent City", wie New Orleans wegen der Halbmondform auch genannt wird. Wir nennen Sie gern die Perle im Mississippi-Delta. Denn das ist sie wirklich. Sie schillert in vielen Farben, so wie Perlmutt. Nicht nur das French Quarter mit der Spaß-Meile Bourbon Street oder der berühmte Karneval Mardi Gras sind bunt. Es sind die vielen Facetten, die sich hier vereinen. Sie können am selben Tag mit der ältesten Straßenbahnlinie der Welt die viktorianischen Häuserzeilen des Garden Districts bestaunen, einen der historischen Friedhöfe besuchen, Malern und Gauklern auf dem Jackson Square zuschauen, eine Schaufelraddampferfahrt auf dem Mississippi machen, Jazz-Spielern lauschen und sich im Bar-Hopping versuchen. Klingt doch gut, oder?

Unser Tipp:
Nur rund fünf Minuten Fußweg vom French Quarter entfernt liegt das French Quarter RV Resort & Campground. Wer es etwas ruhiger und grüner mag und lieber mit dem Taxi in die Stadt fährt, der findet im St. Bernard State Park einen angenehmen Campground (in Braithwaite, südöstlich von New Orleans - ca. 15 Meilen zum French Quarter).

  • Tages Entfernung: 60 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Lafayette, Louisiana | TABASCO, südlich von Lafayette LafayetteTravel

Lafayette, Louisiana

Sie können nach Lafayette entweder durch das Land der Plantagen fahren, wo Sie traumhafte Villen unter mossbewachsenen Eichen entlang des Mississippi River vorfinden - darunter auch Oak Alley. Sie können aber auch über den Süden anfahren, wobei Sie Avery Island passieren. Diese Option wird sicher allen gefallen, die Tabasco® mögen. Jeder Tropfen der feurigen Sauce wird hier produziert und Sie können sich einer interessanten Tour durch die Fertigung anschließen. Ihr heutiges Etappenziel ist Lafayette. Die sympathische Stadt, von der man sagt, sie sei die glücklichste Stadt Amerikas, liegt im Herzen des Creole- und Cajun-Country. Live-Musik und gutes Essen stehen hier im Vordergrund. Sightseeing-Infos entnehmen Sie einfach dem Link!

Unser Tipp:
Es gibt einige Campingplätze nahe Lafayette, darunter auch einen KOA. Das Bayou Wilderness RV Resort liegt rund zehn Fahrminuten nördlich von Lafayette. Dort ist es ruhig, grün (hauptsächlich Stellplätze auf einer Wiese) und wie der Name vermuten lässt, liegt der Campingplatz an einem Bayou. Zudem gibt es einen Pool.

  • Tages Entfernung: 175 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Lake Charles, Louisiana | Lake Charles, Louisiana LindseyJanies.com | Visit Lake Charles

Lake Charles, Louisiana

Hier im Süden Louisianas, wo die Kreolen und Akadier zu Hause sind, isst man gern und musiziert, wie Sie sicher schon erfahren haben, wenn Sie dem Link zu unserem Artikel über Lafayette gefolgt sind. In Lake Charles werden Gastfreundschaft, Musik und das Essen ebenfalls in Ehren gehalten und so gibt es vielerorts Live-Musik, die berühmten Boudin-Würste und jede Menge gutes Seafood. Naturliebhaber werden den Creole Nature Trail schätzen, den Sie morgen auf Ihrem Weg an die Küste ein Stück abfahren können.

Unser Tipp:
Es gibt auch Campgrounds in der Stadt, aber wir wollen Ihnen auch dieses Mal einen in einer ruhigeren Gegend empfehlen: im Sam Houston Jones State Park. Hier ist es je nach Jahreszeit mal recht voll, mal angenehm leer. Da er in einem Sumpfgebiet liegt, kann es ebenfalls jahreszeitlich bedingt recht viele Schnaken und Moskitos geben.

  • Tages Entfernung: 85 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Holly Beach, Louisiana | Strände in Südwest-Louisiana LINDSEY A JANIES

Holly Beach, Louisiana

Über den Creole Nature Trail geht es heute Richtung Golf von Mexiko! Freuen Sie sich auf eine tolle Vogelartenvielfalt, den einen oder anderen Alligator und natürlich schöne Strände! Vielen ist nicht bewusst, dass Louisiana Strände hat, aber Sie werden sich davon überzeugen können! In jedem Fall sollten Sie sich vor Ihrer Abfahrt die Creole Nature Trail App herunterladen. Diese wird Sie auf Ihrem Weg über Ihr GPS orten und Sie - ohne Datenvolumen zu verbrauchen - an unterschiedlichen Stellen auf dem Trail über Besonderheiten und Wissenswertes informieren, und das auch noch auf Deutsch!

Unser Tipp:
Der Holly Beach RV Park befindet sich nur rund 100 Meter vom Strand entfernt.

  • Tages Entfernung: 55 Meilen
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Houston | Houston © Vlad Busuioc | Unsplash.com

Houston

Ihre Reise neigt sich dem Ende. Ihr nächster Halt ist die Station von Cruise America um Ihren treuen Reisegefährten, Ihr Wohnmobil, wieder abzugeben. Optional können Sie Ihre Reise verlängern und über Port Arthur in Texas auf die Bolivar-Halbinsel und/oder nach Galveston fahren, wenn Sie noch ein paar schöne Tage am Strand verbringen möchten. Zwischen der Bolivar Peninsula und Galveston Island gibt es eine kostenfreie Fährverbindung. Noch viel mehr Zeit im Gepäck? Dann ab nach Corpus Christi (tolle Strände) und San Antonio (spanische Missionskirchen wie The Alamo und tollen Riverwalk)!

Unser Tipp:
Der Bolivar Peninsula RV Park in Crystal Beach ist recht ruhig gelegen, nicht weit von der Fähre entfernt. Es gibt full Hookup, Landy und Sanitäranlagen.

  • Tages Entfernung: 135 Meilen

28
JAHRE

Langjährige Erfahrung

Seit 28 Jahren sind wir die führenden Spezialisten auf dem Gebiet Nordamerika-Reisen.

Kompetente Beratung

Bei uns werden Sie vor, während und nach Ihrer Reise ausschließlich von ausgebildeten Fachtouristikern beraten.

Individuelle Planung

Für den perfekten Urlaub stellen wir Ihnen gerne ein individuelles, auf Sie angepasstes Reiseangebot zusammen.