Buchungs- und Beratungshotline:

Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 | Sa.: 10:00 - 14:00 | 030 - 707 93 40 | 0325 - 12 70 06 | 0720 - 51 59 75

www.usa-reisen.de
26JAHRE1991-2017
Route 66 Sticker

Route 66

Drive the Mother Road!

Arrow

Willkommen auf der Route 66

Main Street of America: 4.000 Kilometer pure Legende!

Auf ins Abenteuer! Keine andere Straße ist so stark mit dem Gefühl der Freiheit und Ungebundenheit verknüft, wie die Route 66. Spüren Sie das amerikanische Lebensgefühl und genießen Sie die Nostalgie und landschaftliche Schönheit, die an Ihnen vorüberzieht! Dieses Jahr wird die „Mutter aller Straßen“ 90 Jahre alt. Statten Sie der alten Lady doch mal einen Besuch ab, sie wird es Ihnen danken!

Erfahren Sie hier, welche Highlights Sie auf der Route 66 erwarten!

Selbstfahrer-Reisen

Ob mit dem Pkw oder dem Motorrad – diese Selbstfahrer-Reisen zeigen Ihnen die schönsten Facetten der Route 66:

Die berühmte Route 66

Starten Sie den Motor Ihres Mietwagens und begeben Sie sich auf eine unvergessliche Reise entlang der berühmtesten Fernstraße Amerikas - der Route 66. Der namhafte Autor John Steinbeck feierte die einstige Hauptdurchfahrtsstraße von Chicago an die Pazifikküste in einem seiner Romane als die Mutter aller Straßen.

ab 929,-
p.P. bei zwei Reisenden im DZ
zum Angebot

Das Abenteuer wartet!

Mit diesem zweiwöchigen Fly & Drive Angebot sind Sie unendlich flexibel. Bleiben Sie einfach spontan dort, wo es Ihnen am besten gefällt. Flug, Mietwagen und Einweggebühr sind im Angebot enthalten. Wenn Sie jedoch Hotels vorbuchen möchten, sind wir Ihnen gern behilflich.

ab 735,-
p.P. bei zwei Reisenden im DZ
zum Angebot

Get your kicks on Route 66

Erleben Sie den amerikanischen Mythos von der Freiheit, sich einfach in ein Auto zu setzen, frei von den Sorgen des Alltags einige hundert Meilen auf schnurgerader Straße durch die Landschaft zu reisen und sich dabei neue Anregungen - oder auch Kicks - zu suchen.

ab 959,-
p.P. bei zwei Reisenden im DZ
zum Angebot

Motorrad mieten!

Lassen Sie sich den Wind der Freiheit um die Nase wehen und entdecken Sie die Route 66 auf zwei Rädern – z.B. mit einer Harley Davidson oder einer Indian!

Das passende Bike

Entdecken Sie die „Mutter der Straßen“ hautnah und brettern Sie z.B. mit einer Harley Davidson über die legendäre Straße! Auch Tagesmieten sind möglich.


Tipp: Jetzt mit dem Route 66-Special die Einweggebühr sparen!

Schon ab 119,- € / Tag
p.P. bei zwei Reisenden auf einem Motorrad bzw. im DZ
zu den Motorrädern

Geführte Tour "Route 66"

In der Sicherheit einer kleinen Reisegruppe entdecken Sie die Route 66 gemeinsam. Ihre Koffer und ein Ersatz-Bike fahren im Begleit-Van mit.

Der Clou: Sie machen einen Heli-Flug über den Grand Canyon und können Ihre stylishe Biker-Jacke zur Erinnerung behalten!

15-Tage-Reise ab 4.259,-
p.P. bei zwei Reisenden auf einem Motorrad bzw. im DZ
zu den Motorrad-Touren

Wohnmobil-Urlaub auf der Route 66

Mit einem amerikanischen Wohnmobil können Sie die wohl legendärste Straße der USA besonders intensiv und flexibel erleben. Ihr Zuhause auf Rädern ist immer dabei. Das Drehbuch für Ihr Road Movie schreiben Sie selbst!

Your home on the road.

Genießen Sie die Unabhängigkeit, die Ihnen ein Wohnmobil-Urlaub schenkt. Sie entscheiden, wo der nächste Stopp sein soll und wann es weiter geht! Planen Sie für die gesamte Strecke etwa drei Wochen ein, denn mit dem Camper sind Sie nicht so schnell unterwegs wie mit einem Mietwagen. Sie können aber auch den ersten Streckenabschnitt mit einem Mietwagen abfahren und erst später auf einen Camper umsteigen. Besonders die Strecke durch den Westen der USA mit seinen einmalig schönen Nationalparks ist nahezu ideal für Wohnmobil-Urlaub!

zu den Wohnmobilen

Sightseeing

Entlang der legendärsten Straße der USA gibt es unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Welche Route-66-Sehenswürdigkeiten Sie nicht verpassen dürfen und welche Abstecher lohnen, verraten wir Ihnen natürlich auch. Klicken Sie einfach auf einen der folgenden Bundesstaaten, die Sie im Laufe Ihrer Reise kennenlernen werden!

Illinois

Die Route 66 ist gespickt mit Skurrilitäten und Attraktionen am Straßenrand, mit nostalgischen Diners und Autokinos. Nicht zu vergessen sind die vielen kleinen Museen, welche häufig privat betrieben und liebevoll geführt werden. Hier wird die Geschichte der legendären Straße wieder lebendig!

Was Sie entlang der Mother Road in Illinois erwartet, erzählen wir Ihnen in diesem Artikel. Diese Sehenswürdigkeiten können Sie bequem von Chicago aus sehen, wo die Route 66 ihren Anfang nimmt.

Missouri

Weitere Highlights auf Ihrer Reise entlang der Route 66 erwarten Sie gleich nach der Grenze zu Missouri, in St. Louis. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Gateway Arch, der auch über eine Aussichtsplattform verfügt. Von hier aus können Sie den Verlauf des Mississippi, das südliche Illinois mit den indianischen Erdhügeln und natürlich einen Teil Missouris sehen. An guten Tagen beträgt die Sicht von diesem größten Bogen der Welt knapp 50 Kilometer. St. Louis ist darüber hinaus berühmt für sein Budweiser Bier.

Ein weiteres Highlight sind die malerischen Ozark Mountains, eine Hochlandebene, sowie die Meramec-Höhlen.

Oklahoma

Der Bundesstaat, in dem einst der Trail of Tears endete, wird Ihnen einiges über das Leben und die Geschichte einiger Indianerstämme vermitteln. In das „Land des roten Mannes“ wurden die Indianer aus dem umliegenden Bundesstaaten getrieben. Nachdem man reiche Öl- und Gasvorkommen in Oklahoma entdeckte, wuchs die Bedeutung des Staates für diesen Industriezweig. Eine Schnellstraße musste her, um eine günstige Verbindung zwischen Amarillo, Texas, nach Tulsa in Oklahoma (seinerzeit der „Welthauptstadt des Öls“) zu schaffen. Heute kennen wir sie als Route 66. Der Geschäftsmann Cyrus Avery setzte sich besonders für den Bau der Straße ein und wurde so zum „Vater der Route 66“.

Die Fahrt durch Oklahoma auf der Route 66 führt Sie durch drei landschaftlich unterschiedliche Gebiete: Im feuchten Osten dominieren Eichen-, Hickory und Kiefernwälder. Hier gibt es herrliche Panoramastraßen, an denen Ihnen der eine oder andere Wasserfall begegnet. Je weiter Sie nach Westen fahren, desto mehr bestimmt Prärielandschaft das Bild (High Plains). Im Westen ist es besonders trocken, weshalb hier das Büffelgras am meisten verbreitet ist.

Texas

“Is This the Way to Amarillo”, wie eins Tony Christie sang, werden Sie vermutlich nicht fragen müssen, denn die Route 66 bringt sie direkt dort hin. Die Stadt ist bekannt für ihre Rinderzucht. Noch immer findet dienstags die Viehauktion statt. Auf Ihrer Weiterfahrt begleiten Sie die typischen Ranches und Baumwollfelder.

Während Sie die vorherigen Bundesstaaten fast vollständig durchfahren sind, nehmen Sie leider nur einen kleinen Teil von Texas mit, wenn Sie auf der Route 66 bleiben. Sofern Sie etwas mehr Zeit haben, schauen Sie sich Dallas und Fort Worth an, lassen Sie sich von den alten, spanischen Missionen in San Antonio begeistern oder springen Sie in den Golf von Mexiko an einer seiner schönsten Küsten, jener von Texas (z.B. bei Corpus Christi). Sie können dann über El Paso nach New Mexico fahren, wo Sie bei Albuquerque wieder auf die Route 66 treffen. Wenn Sie diese, deutlich länger Tour erwägen, kämen Sie auch an den traumhaft schönen, weißen Gipsdünen vom White Sands National Monument vorbei!

New Mexico

Die Fahrt von Tucumcari im Osten New Mexicos nach Albuquerque ist gesäumt von landschaftlicher Schönheit und einigen Pueblo-Dörfern. Über diesen Indianerstamm erfahren Sie mehr Albuquerque. Santa Fe liegt etwas weiter nördlich. Die von Spaniern gegründete Hauptstadt des Bundesstaates gilt als älteste ihrer Art in den USA. Hier sollten Sie einen Bummel über die zahlreichen Kunst-, Schmuck- und Handwerkskunstmärkte einplanen.

Arizona

Zwischen Holbrook – einem netten Städten mit reichlich Relikten aus der Zeit der guten, alten Route 66 – und der Staatsgrenze zu New Mexiko befindet sich der Petrified Forest, der „versteinerte Wald“. Viele Fossilien und Funde verkieselten Holzes gaben dem Nationalpark seinen Namen.

Unbedingt sollten Sie einen Abstecher zum Grand Canyon erwägen! Er liegt zwar nicht auf der Route 66, aber ist von Flagstaff aus schnell erreichbar. Dieses Naturwunder muss man einfach einmal gesehen haben!

Auf Ihrer Weiterfahrt erreichen Sie Seligman. Der überschaubare, kleine Ort ist gespickt mit Route 66-Nostalgie! Tipp: Essen Sie in Delgadillo’s Snow Cap Drive-In; es hat Kultstatus! Seligman, das sich „Birthplace of Historic Route 66“ nennt, war Vorlage für das fiktive „Radiator Springs“ aus dem Pixar-Animationsfilm Cars. Hier in Seligman beginnt auch eines der schönsten Teilstücke der Route 66. Fahren Sie zunächst nach Kingman. (An dieser Stelle führt die Route 66 zwar weiter nach Süden, aber einmal hier, sollte man einen Ausflug in die Spielerstadt und Glitzermetropole Las Vegas erwägen!) Folgen Sie der Route 66, so gelangen Sie zum Sitgreaves-Pass, der schließlich in die ehemalige Goldgräberstadt Oatman führt. Bei Topock haben Sie ein paar schöne Ausblicke auf das Ufer des Colorado River. Ein Stopp beim Lake Havasu ist durchaus empfehlenswert!

Kalifornien

Von Kingman aus ist es nicht mehr weit bis zur Staatengrenze zu Kalifornien. Die Route 66 verläuft zwischen zwei landschaftlich äußerst beeindruckenden Gebieten: Im Norden befindet sich das Mojave National Preserve (ein Schutzgebiet in der Mojave-Wüste), im Süden der Joshua Tree National Park. Ihn prägen die beeindruckenden Josua-Palmlilien, eine Yucca-Art.

Ein Highlight auf dem Weg nach Barstow ist das Bagdad Cafe. Weiter geht es über San Bernardino nach Los Angeles. Am Pier von Santa Monica endet die Route 66. Nun sind Sie von den großen Seen im Norden bis an den Pazifik einmal quer durch die USA gefahren und können an den herrlichen Stränden entspannen!

Ab auf die Mother Road!

Wir lassen Ihren Traum auf der Route 66 wahr werden. Rufen Sie uns am besten noch heute an oder bestellen Sie online! Gern erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot für eine Route-66-Reise mit dem Mietwagen, dem Motorrad, dem Wohnmobil oder dem Camper-Van.

rufen Sie uns an!
  • 030 - 707 93 40
  • 0325 - 12 70 06
  • 0720 - 51 59 75
  • Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 | Sa.: 10:00 - 14:00
jetzt anfragen!
  • Teilen Sie uns Ihre
    Reisewünsche mit-
  • ganz einfach und bequem über
    unser Anfrageformular